COVID-19: Current situation

Stockhorn 2190,0m


Published by Sputnik Pro , 16 April 2006, 16h13.

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike:17 January 1998
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Snowshoe grading: WT5 - Alpine snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 7:00
Height gain: 1460 m 4789 ft.
Height loss: 1460 m 4789 ft.
Route:12,1 km (total)
Access to start point:Parkplatz am Waldrand beim Feissihubel. Mit ÖV: Von Thun mit dem Bus nach Oberstocken.
Access to end point:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Accommodation:Keine, Hotels in Thun.

AUF DEN THUNER HAUSBERG IM WINTER.

Wenn die Bahnen laufen ist das Stockhorn ein recht beliebter Ausfluggipfel mit bester Aussicht zu den Eisriesen im Berner Oberland, hinunter zum Thunersee sowie übers weite Mittelland bis in den Jura und Schwarzwald. Wir wählten den steileren Nordanstieg, bis Oberbaach war es eine fast schneefreie Wanderung,. Anschiessend ging es mit Schneeschuhen zum aperen N-Grat und sehr steil bis zur Südflanke, dort guter Trittschnee. Der Gipfel war menschenleer, da Bergbahnsaison noch nicht begonnen hatte! So konnten wir den so bekannten Berner-Gipfel alleine geniessen.

Für Kletterer bietet das Stockhorn zahlreiche leichte bis mittelschwere Routen in der Nordwand. Gehfaule können auf den Gipfel auf der Südseite im Sommer hochfahren.

Unsere Route:  Feissihubel (Parkplatz) - Schwand - Baachegg - P.1473m - Vorderälpital - P.1685m - Ober Baach - Baachegg - Nordgrat bis Fels - dem Fels entlang bis zur Südseite - Südflanke - Gipfel - Abstieg wie Aufstieg.


Hike partners: Sputnik


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3
23 Oct 12
Stockhorn · GingerAle
4+
28 Jul 10
Stockhorn - Noirdwestwand · Aendu
6a
T3 4+
23 Jun 10
Gratklettertour auf das Stockhorn · darkthrone
T2
28 Aug 09
Stockhorn · Sesée

Post a comment»