Krimmler Wasserfälle


Published by alpinbachi , 5 October 2013, 12h16.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Venedigergruppe
Date of the hike:23 September 2013
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Time: 3:00
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Access to start point:Österreich, Innsbruck, Zillertal, Zell, Krimml
Maps:Lokale Touristen Karte…

Beschrieb der Tour: Wander- und Wasserfalljagt Ferien im Zillertal Teil 2 von 4. Die Krimmlerfälle sind nur eine Fahrstunde entfernt von unserm Domizil in Fügenberg. Es liegt auf der Hand, dass der alpinbachi die „grössten Wasserfälle von Europa“ besuchen gehen muss… Die „grössten“, naja, eine Definitionsfrage. Würde aber bestätigen, dass es wohl keinen Wasserfall gibt mit dieser Höhe und einer solchen grossen Abflussmenge. Auf jeden Fall ein sehr lohnendes Ziel. Sehr schön angelegter Weg (Kostenpflichtig 2 Euro), mit zahlreichen Aussichtskanzeln. Oberhalb der Wasserfälle lohnt sich ein Abstecher in das schöne Krimmler Achental welches sich immer mehr weitet. Wir sind bis zu der ersten „Beiz“ gewandert wo die Ache dann auch ein ganz ruhiges zahmes Flüsschen wird. Bilder anschauen und geniessen (-:
Schwierigkeit: T1
Schlüsselstelle: Keine, aufpassen dass Kamera nicht nass wird…
Routen Beschrieb: Weg kann nicht verfehlt werden. Mehr Infos untenstehend.
Varianten: Es kann schier unendlich weit ins Krimmler Achental gewandert werden.
Verhältnisse: Schöner warmer wolkenloser Herbst Tag.
Wasserfall Infos: Quelle: www.wasserfaelle-krimml.at.
Die Krimmler Wasserfälle sind mit ihrer beeindruckenden Fallhöhe von 380 m die fünfthöchsten Wasserfälle der Welt. Sie gehören mit ca. 350.000 Besuchern pro Jahr zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs. Ein vom Österreichischen Alpenverein (OeAV) geschaffener Wanderweg führt direkt an dieses atemberaubende Naturschauspiel heran und gibt einzigartige Einblicke frei. Erleben Sie den erfrischenden Sprühregen und die imposante Kraft des Wassers inmitten der traumhaften Kulisse des Nationalparks Hohe Tauern.
Seit über 100 Jahren führt der 4 km lange, gut ausgebaute Wasserfallweg mit seinen zahlreichen Aussichtspunkten und Kanzeln naturbegeisterte Menschen hautnah an das Naturschauspiel der Krimmler Wasserfälle heran. In 10 – 15 Gehminuten erreicht man vom Parkplatz den untersten Wasserfall. Von dort führt der in Serpentinen angelegte Wasserfallweg bis zum obersten Wasserfall (Gehzeit ca. 1,15 Std.) und weiter in das Krimmler Achental. Aussichtskanzeln erlauben dabei spektakuläre Ausblicke auf die tosenden Wassermassen der Krimmler Wasserfälle
Die Wassermenge hängt mit dem Einzugsgebiet der Krimmler Ache (110,7 km2) zusammen. Ca. 12 % davon sind vergletschert. Damit ist die Krimmler Ache ein typischer Gletscherbach mit stark wechselnder Wasserführung während des Tages und auch im Jahresablauf. So fließt z.B. in den Monaten Juni und Juli das 30 bis 40fache der Februarmenge. Da das Schmelzwasser vom Gletschertor bis zu den Fällen (=18 km) 9 – 12 Stunden braucht, tritt das Tagesmaximum des Abflusses zwischen 21 und 24 Uhr auf
Foto: Sony DSC RX 100, HDR, Photoshop CS 5
Links: www.alpinbachi.ch
 

Hike partners: alpinbachi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T1
T5- II F
28 Aug 12
Schlieferspitze (3290m) · Chiemgauer
T4 F I F
T2
T1
11 Aug 09
Veitnalm, 1583 m · Bergfritz
T1

Post a comment»