COVID-19: Current situation

Schnuppertour auf dem Galtigengrat


Published by TomClancy , 29 August 2013, 22h44.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:22 August 2013
Climbing grading: 4 (French Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-OW   Pilatusgebiet 
Time: 4:00
Height gain: 350 m 1148 ft.
Height loss: 350 m 1148 ft.

Nachdem ich Queribus in meinem Garten und in Egerkingen in die Geheimnisse des Kletterns eingeweiht hatte, war es heute Zeit, das Gelernte draussen anzuwenden. Ganz spontan hatten wir uns am Vortag entschlossen, miteinander unseren Hausberg, den Pilatus, unsicher zu machen. Der erste Galtigenturm ist meines Erachtens sehr gut geeignet, einem Einsteiger die Schönheit des Kletterns in freier Wildbahn näher zu bringen. So machten wir uns an diesem sonnigen Donnerstag auf zu einem schönen Abenteuer.
Mit der Pilatusbahn geht es, umringt von Touristen aus aller Herren Länder, hoch zur Mittelstation Aemsigen. Wir sind froh, die enge Bahn verlassen zu können und geniessen den Aufstieg im herbstlichen Wald bis zur Mattalp. Mit uns sind zwei Routiniers unterwegs, die etwas später zum Einstieg kommen, denen wir aber gerne den Vortritt lassen, da wir ja eine Ausbildungstour machen. In Ruhe sortieren wir unser Zeug und behängen uns mit allem was so nötig ist. Dann gilt es ernst. In der klaren Herbstluft greife ich in den warmen Fels und aufwärts geht es. Schon bald liegt die erste Seillänge hinter mir, ich mache stand und bin nun gespannt, was folgt. Hat Queribus die vorher vereinbarten Seilkommandi noch im Kopf? Setzt er sie auch richtig um? Natürlich klappt alles und nach geraumer Zeit schiebt Queribus grinsend seinen Kopf über die Kante. Aber oha, da ist doch was gegangen. Hat er sich doch wirklich die Tapete vom Knie geraspelt, als er sich um einen Zacken gedrückt hat! Aber im Gegensatz zu Goretex ist Haut ja eine nachwachsende Ressource und so wird von diesem Landschaden in einigen Tagen nichts mehr zu sehen sein. Queribus nimmt es sportlich und so setzen wir zu den nächsten Seillängen an, nicht ohne jeweils zwischendurch etwas Theorie zum Sichern und zum Standplatzbau zu repetieren. Zwischendurch bleibt auch Gelegenheit, die Aussicht zu geniessen und einige Fotos zu schiessen.
Am Ende des ersten Turms sind wir dann beide der Meinung, dass für heute genug gelernt ist und so beschliessen wir, den Aufstieg mit dem Picknick abzuschliessen. Nach einer ausgiebigen Rast steigen wir via Mattalp wieder ab zur Mittelstation Aemsigen, wo wir just das Bähnli noch erwischen. Den Tag beschliessen wir mit einem erfrischenden Bad im Alpnachersee.
Tour mit Queribus: ein spassiger Männertag! Herzlichen Dank für’s Vertrauen!

Hike partners: TomClancy, Queribus


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 5b
T5 4+
25 Jul 14
Rosegg (1972m) via Galtigentürme · أجنبي
T2 4+
T5 4+
4+
13 Nov 11
Galtigengrat · Freeman

Comments (1)


Post a comment

Queribus says: Tapete
Sent 29 August 2013, 23h48
Ja die Tapete ist wieder fast komplett, neue Kletterfinken habe ich auch wieder. Bin also bereit für neue Abenteuer!


Post a comment»