COVID-19: Current situation

Le Grammont (Schiffli-Tour)


Published by Zaza , 28 April 2008, 07h59.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:25 April 2008
Snowshoe grading: WT4 - High-level snowshoe hike
Ski grading: AD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 4:30
Height gain: 1150 m 3772 ft.
Height loss: 1800 m 5904 ft.
Access to start point:Bus von Vouvry nach Miex/Le Flon
Access to end point:Schiff von St. Gingolph nach Vevey
Maps:1284, 1264

Le Grammont ist ein vielbesungener Aussichtsgipfel am Genfersee. Tatsächlich überblickt man von hier einen grossen Teil des Sees. Gleichzeitig ist es eine der wenigen Touren, bei denen man Ski/Schneeschuhe mit einer Schiffahrt verbinden kann (andere z.B. hier und da).

Man startet in Le Flon, dem hintersten Weiler des Dorfes Miex. Nun auf dem steilen Wanderweg oder der Fahrstrasse entlang zum Col de Tanay und kurz abwärts zum Lac de Tanay. Hier befinden sich diverse Restaurants und Unterkünfte, die im Winter aber meistens zu sind (beliebt ist Chez Nicole, das Haus von Nicole Niquille). Nun folgt man dem Sommerweg bis Les Crosses und mit einem Bogen nach links oder aber direkt über die Südflanke auf den Grammont.

Für den Abstieg sticht man direkt in die Nordflanke, genau in Richtung des Sees. Dieser Hang, la Combe de Chaumény, ist stellenweise recht steil. Es ist auch ein berüchtigter Lawinenhang, von dem die Schneemassen bisweilen bis in den See hinunter rauschen. Auf etwa 1500 m kommt man allmählich in lichtes Erlengebüsch und auf etwa 1400 m wird das Couloir sehr eng. Man steigt weiter darin ab, bis man eine Art Leitung entdeckt, die in etwa 3 m Höhe über den Hang geht (eine Lawinen-Messanlage). Genau hier muss man das Couloir verlassen und den steilen Waldweg nach links einschlagen. Er führt zunächst über ein weiteres Couloir (hierin kann man weiter abfahren, wenn viel Schnee liegt) und dann nach La Frête. Von hier auf markierten Wanderwegen (mehrere Möglichkeiten) nach St. Gingolph.

Verhältnisse:
Im Aufstieg wenig Schnee (bis zum Col de Tanay praktisch aper), in der Combe de Chaumény geschlossene Schneedecke bis etwa 1350 m.

Leider hatte es mehr Wolken als erwartet, so dass es nur wenige Fotos gab. Schöne Bilder dieser Tour finden sich aber hier.

Hike partners: Zaza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

WT5
17 Feb 12
High way revisited · Hurluberlu
T4-
T2
26 Sep 09
Grammont · Cassenoix
PD
11 Dec 05
Grammont · anitawyss
T2

Post a comment»