COVID-19: Current situation

Auf Umwegen zur Skihütte Stäfeli oberhalb der Weissenberge


Published by AndiSG , 19 February 2012, 13h03.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:18 February 2012
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL 
Time: 4:00
Height gain: 510 m 1673 ft.
Height loss: 510 m 1673 ft.
Route:Bergstation Weissenberge - Angisboden - Hinter Orenberg - Waldibach - Punkt 1602 m - Rossweid - Skihaus Stäfeli - Chegelboden - -Weiden - Steigenberg - Bergstation Weissenberge
Access to start point:Mit dem Bus nach Matt, Dorf und weiter auf die Weissenberge mit der Luftseilbahn
Access to end point:wie oben
Maps:1:25'000 1174 Elm

Was macht man an einem so wunderschönen Samstag? Schon lange habe ich ein Prospekt der Weissenberge im Glanerland bei mir zu Hause. Nun möchten wir dieses Gebiet mal mit Schneeschuhen erkunden und die Ruhe genissen.

Mit Zug, Bus und Seilbahn geht es hinauf auf die Weissenberge. Die Schneeschuhe können wir gleich bei der Bergstation montieren. Eigentllich möchten wir dem "ausgeschilderten" Trail zum Skihaus Stäfeli aufsteigen. Nach etwas Suchen finden wir dann den Einstieg auf den Trail und steigen bei fast schon "sommerlichen" Temperaturen hinauf bis zum Angisboden. Hier müssen wir erstmals eine fast 2 Meter hohe Schneemauer hinaufkraxeln, damit wir den Winterwanderweg verlassen können. Leider ist der Trail ab dem Hinteren Orenberg noch nicht gespurt. Da uns das bei diesem Schnee einfach zu streng ist, bleiben wir auf der Spur und kommen zu den Hütten von Waldibach.

Hier machen wir im Tiefschnee eine Pause und geniessen die Sonne und die Rundsicht. Danach geht es plötzlich ganz steil den Wald hinauf. Irgendwo teilt sich die Spur. Wir nehmen die linke die uns zu einer Hütte beim Punkt 1602 m führt. Ab hier ist nur noch eine Skispur zu erkennen. Dort sinken wir immer wieder ein. Wir probieren auch selbst zu spuren, aber nach wenigen Meter müssen wir dieses Unterfangen wieder aufgeben und auf die Spur zurückkehren.

Bei der Rossweid ist ein kleines steiles  Wäldchen zu durchqueren und endlich ist die Skihütte zu sehen. Nach einer Rast steigen wir durch den sehr tiefen und nassen Schnee langsam wieder ab Richtung Weissenberge. Immer wieder kleben grosse Schneeklumpen an meinen Schneeschuhen...

Eine Einkehr in der Wirtschaft zum Weissenberg lohnt sich auf jeden Fall. Die Ruhe und der Sonnenschein auf der Terasse unter einem Baum. Man möchte gerne länger bleiben...Als die Sonne hinter den Bergen verschwindet, wandern wir zurück zur Bergstation, wo wir alleine mit der Gondel ins Tal hinunter fahren.

Hike partners: AndiSG


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»