Freeride Andermatt


Published by Bombo , 3 January 2012, 18h15.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike: 3 January 2012
Ski grading: AD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Route:Andermatt - Gemsstock - Felsental - Andermatt - Gemsstock - Guspis - Hospental - Andermatt - Gemsstock - Oberer Geissberg - Mittelstation - Andermatt
Access to start point:Andermatt - Parkplatz Talstation Gemsstockbahn (CHF 5.00 pro Tag)
Maps:LK 1:50'000, Bl 255 S "Sustenpass" & Bl. 256 S "Disentis / Mustér"

Freeride Andermatt


Wir haben heute folgende Varianten gefahren: 

1. Gemsstock - Felsental - Andermatt
2. Gemsstock - Guspis - Hospental
3. Gemsstock - Oberer Geissberg - Mittelstation - Talabfahrt Andermatt

Oberhalb von 2000m regnete es leider auch im Gebiet Andermatt, dazu hat der Wind ziemlich gewütet. Fazit: oberhalb der Regengrenze super Pulver, darunter Deckel bis sogar mühsamer Bruchharst. Im Detail: 

Felsental: obere 2/3 super, unteres Drittel mit Bruchharst äusserst mühsam. Genügend Schnee bis ins Tal. 
Guspis: Bis Gafallenlücke super, dann leichter Deckel und bald schon Übergang zu konstantem Deckel, jedoch bis zur Passstrasse kein Bruchharst. Vorsicht auf versteckte Steine! Passstrasse gespurt, deshalb gut fahrbar. 
Oberer Geissberg: Beste Location heute - überall Pulver, Vorsicht auf versteckte Steine! (je nach Variante)
Talabfahrt Andermatt: Super Zustand!

Da es heute der einzige schöne Tag in dieser Woche war, hat sich der Ausflug nach Andermatt auf alle Fälle gelohnt. Sonnenschein pur (vorallem Gebiet Nätschen, Gemsstock ist bekanntlich ein Schattenloch). Schneetechnisch haben wir bessere Bedingungen erwartet, aber alles kann man einfach nicht haben.

Schwierigkeit Skiabfahrt (siehe Legende bei mir auf dem Profil): 3.1


Gerockt mit Bubu.

Hike partners: Bombo, Bubu


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»