COVID-19: Current situation

Frana di Travello


Published by Zaza , 23 December 2011, 20h36.

Region: World » Italy » Piemonte
Date of the hike:23 December 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Vigezzo   I 
Time: 4:30
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 450 m 1476 ft.
Maps:285

Von Masera folgen wir dem markierten Pfad Richtung Vasigone. Innerhalb des Dorfes ist die Route mit roten und grünen Punkten markiert. Nach Vasigone kann man am Rand des imposanten Rutschgebietes von Travello interessante Tiefblicke geniessen. In Travello, am oberen Rand des Rutsches, erreichen wir den höchsten Punkt der Route (ca. 1150 m) und steigen dann (neuerdings mit gelben Zeichen markiert) ab Richtung Coimo. Weil Mittagszeit ist, können wir leider kein Pane di Coimo kaufen, aber das beliebte Produkt der Bäckerei Conti findet sich auch im Domodossola, z.B. bei Brencio. Vom oberen Dorfrand von Coimo ist dann in Kürze Druogno erreicht, von wo wir nach dem obligaten Kaffeehalt mit dem Lokalzug retour nach Domodossola reisen.

Verhältnisse: Der Schnee ist in tieferen Lagen im Vergleich zu letztem Samstag stark zurückgegangen. Steile Südhänge sind teilweise bis gegen 2000 m wieder grün.


Hike partners: Zaza, stretta


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (6)


Post a comment

bidi35 says:
Sent 23 December 2011, 21h13
habt ihr gesehen, ob das Tre Pini (das nur noch due pini hat) in Coimo offen ist.

Das letzte Mal, als wir hier waren, war der Patron drum schwer krank, und sie sprachen von schliessen...

Zaza says: RE:
Sent 23 December 2011, 21h46
Ciao Heinz,

nein, das haben wir nicht gesehen, denn wir sind etwas weiter oben durchs Dorf gegangen. Ist das Haus empfehlenswert?

Gruess, Manuel

bidi35 says: RE:
Sent 23 December 2011, 22h34
Ciao Manuel

ja, das Haus wäre sehr empfehlenswert, wenn es noch offen ist...

Wir waren letztes Jahr zweimal dort und haben vorzüglich, und vor allem preiswert getafelt (siehe hier). Wir wollten diesen Herbst wieder gehen, aber anlässlich der Reko hat man uns gesagt, dass sie schliessen werden, wenn der Patron stirbt. Seither habe ich nichts mehr gehört. ..leider.

LG Heinz

Sputnik Pro says:
Sent 23 December 2011, 21h25
Hi Manuel,

Hat es dich schlussendlich doch in Süden verschlagen - so nach dem Motto "Weg mit dem Schnee" :-)

Den Hundsrügg kann ich die landschaftlich als Schneeschuhtour empfehlen, mit Ski hast du dort einige Gegenanstiege. Auf welchem Zug warst du von Italien wieder heim gekommen? Mein Zug, welcher aus Milano kam, war schon hoffnungslos überfüllt als ich um 13:54 in Spiez zustieg.

Viele Grüsse,

Andi

Zaza says: RE:
Sent 23 December 2011, 21h45
Salut Andi,

wir hatten eine holprige Rückreise - wegen der Reparaturarbeiten (gestern war ein Wagen entgleist zwischen Varzo und Domo) ging es kurz vor 5 per Bus bis Varzo. Von dort an war aber alles problemlos.

Wie war denn der Schnee am Hundsrügg? Vermutlich auch weit hinauf vom Regen geprägt...

Gruss und schöne Festtage!

Manuel

Gruss und

Hurluberlu says: Petit biscuit
Sent 24 December 2011, 10h31
Salut Manu,
Il falloir éviter les petits biscuits pour les fêtes;).


Post a comment»