COVID-19: Current situation

Schwarzhorn (2439m), Dolomiten


Published by Tef , 21 December 2011, 22h19.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:18 December 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Access to start point:Aus dem Etschtal von der Brennerautobahn Ausfahrt Auer/Neumarkt Richtung Cavalese, bis es nach links nach Carano geht. Durch den hübschen Ort und weiter nach Daiano. Dort der Einbahnstraße folgend "einmal um den Block" und dann rechts hoch zum Sportplatz (war grenzwertig vereist, ging aber noch). Oben großer Parkplatz
Maps:Kompass Nr.74

Nach langer Zeit ging es mal wieder in die wunderschönen Dolomiten, auch wenns nur ein etwas abseits stehender Außenposten war.
Die Aussicht ist aber durchaus dolomitisch: Rosengarten, Latemar, Pelmo und die Palagruppe kann man von oben bestaunen, zudem geht der Blick hinüber zu den Fleimstaler Alpen.
Hält sich der Anstieg mit Schönheit noch etwas zurück, wird es ab der Unteren Kugelalm wunderschön. Bis zum il Palone ist die Tour recht einfach, lediglich der steile Gipfelhang erfordert sichere Verhältnisse. Der Übergang zum Schwarzhorn ist bei Schnee etwas anspruchsvoller war aber bei der momentan moderaten Schneehöhe gut machbar. Bei mehr Schnee und/oder Vereisung kanns aber hier kritisch werden.. In Summe eine schöne 4-Sterne Tour, bei der auch vermehrt auftauchende Schleierwolken nicht allzu viel Schaden anrichteten. Ohne Schnee nur T2.
Los geht es vom Sportplatz oberhalb von Daiano im schönen Val di Fiemme. Wir folgen der Ausschilderung ("Malga Cugela") auf einem Forstweg in den Wald hinein. Sanft steigt dieser in mehreren Schleifen an und bringt uns zu einer Lichtung. Wir überqueren eine Forstsraße.
Bevor es wieder in den Wald geht, knickt der ausgeschilderte Forstweg nach links. Es ist jedoch viel lohnender, geradewegs weiter in den Bacheinschnitt zu gehen. Nach wenigen Metern beginnt nach rechts ein zwar unmarkierter, aber gut sichtbarer Waldsteig. Er führt in mehreren Kehren bergan und erreicht wieder die Forstsraße. Aber auch hier lohnt es sich, weiter auf dem Waldsteig zu bleiben. Schließlich erreicht man wieder die Almstraße und folgt ihr hinaus auf die freien Wiesen der schön gelegenen Unteren Kugelalm (1878m).
Unmittelbar dahinter wenden wir uns nach rechts und steigen über die Wiese zum Waldrand hinauf. Auf gutem Steig gewinnen wir im schön verschneiten Wald rasch an Höhe, nach oben hin wird die Aussicht immer besser. Schließlich kommen wir ganz aus dem Wald und sehen vor uns den Westhang des Palone. Der ist zwar steil aber recht abgeblasen, so daß wir ohne Probleme am rechten Rand ziemlich direkt aufsteigen.
Oben öffnet sich dann der geniale Blick hinüber zum Schwarzhorn. Der Weg führt in die eingewehte Ostflanke, also bleiben wir lieber direkt am Grat. Das geht ganz gut und im auf und ab steigen wir schließlich in die Scharte vorm Gipfelaufbau. Hier folgen wir dem Pfad entlang einer Felswand schräg nach rechts hinauf, bis wir wieder zurück zum Grat können. Auf diesem bleiben wir dann bis zum Gipfelkreuz, wo uns ein sensationeller Rundumblick erwartet.
Zurück gings dann auf gleichem Wege.

Hike partners: Tef


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»