Altöffa - Malasch


Published by goppa , 22 May 2011, 23h19.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Lechquellengebirge
Date of the hike:22 May 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 5:00
Height gain: 942 m 3090 ft.
Height loss: 949 m 3113 ft.
Route:Braz Lötsch - Latschengürtel unter der Gamsfreiheit - Altöffa - Malasch - Braz Rosengarten - Lötsch
Access to start point:Feldkirch, Bludenz, Braz (Klostertal)

Die Wetterprognose ist für heute wechselhaft - was bedeutet, es wird sonnig mit möglichen Gewitterschauern. Ich hatte Glück, die Gewitterwolken zogen auf der anderen Talseite durchs Brandnertal ins Verwall und verschonten mich.
Von der Brazer Wasserstube auf 803m gibt es einen alten Steig zur Freiburger Hütte. Eigentlich wollte ich diesen erkunden. Anfangs folge ich dem Steig, der sich irgendwann verliert und steige dann am Rand des Winkltobel weiter auf, dem Wildwechsel oder vermeintlichen Wegspuren folgend, bis ich auf einen relativ neuen Steig treffe. Ich bin neugierig, wohin er mich führt und halte mich links. So erreiche ich nach einiger Zeit eine Baustelle der Lawinenverbauung. Immer höher geht es hinauf, bis der Steig bei einem Jagd-Hochsitz neben den obersten Verbauungen endet.
Ich nehme fälschlicherweise an, über mir müßte der Mason-Steig verlaufen, also steige ich weglos durch den Wald höher, bis ich 1480m wieder einen Steig quere. Eine alte blass-rote Markierung ist auf einen Stein gepinselt. Dieser folge ich wieder, bis ich schließlich vor dem ungangbaren großen Schottertobel unter der Gamsfreiheit, gegenüber den Türmen stehe. Reste eines Stahlseils sind erkennbar. Hier war ich vor vielen Jahren mit Klaus bei einer Muttertagsrunde über Weisses Rössle, Gamsfreiheit, Els und dann auf dem Rückweg durch diesen damals zwar heiklen, aber noch gangbaren Tobel unterwegs.
Duzrch den Tobel führt kein Weg, aber gibt es hier von Süden einen alten Aufstieg auf die Gamsfreiheit? Ich steige durch den Wald höher bis zum undurchdringlichen Latschengürtel auf 1644m unter den Felswänden der Gamsfreiheit. Dabei treffe ich manchmal wieder auf die blass-rote Markierung, es sind aber keinerlei Wegspuren mehr vorhanden. Also kehre ich um und folge dem alten Steig über Altöffa nach Malasch, wo ich oben bei der Quelle jausne und anschließend auf dem markierten Masonweg wieder ins Tal absteige.

Hike partners: goppa


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4
T4
29 Sep 17
Roggelskopf & Formaletsch · Peedy1985
T4
3 Nov 11
Pitschiköpfe · goppa
T5
T4
14 Aug 14
Roggelskopf · a1
T4
1 Jun 14
Pitschiköpfe · a1

Post a comment»