Pointe Ronde 2700m


Published by akka , 11 December 2010, 22h41.

Region: World » Switzerland » Valais » Unterwallis
Date of the hike:11 December 2010
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Height gain: 2000 m 6560 ft.
Height loss: 2000 m 6560 ft.
Route:Le Borgeaud 769m - Bovinette - Le Plans 2236m - Pointe Ronde 2700m - Fontaine 1975 - Bovinette - Le Borgaud

Entscheidungen treffen ist etwas schönes. Wenn diese direkte Auswirkungen auf den weitern Tagesverlauf haben, umso schöner. Bis endlich einmal eine Entscheidung gefallen ist, wo, wie, wann und überhaupt ein Wochenendtag in den Bergen verbracht werden darf, ... naja da hat es eben so diverse Faktoren, die sich gelegentlich nicht recht vereinbaren lassen. Im Winter ist dies immer ein besonders langwieriges Spiel. Wohl ein weiterer Grund für meine unterkühlte Zwangsehe mit dem Schnee in den Bergen.

Egal, heute ist es mir einigermassen gelungen. D.h. ich bin tatsächlich auf dem Berg gelandet, den ich mir am Vorabend mühsam so-fast-sicher-zurecht-enschieden hatte. Um eine letzte Entscheidung offen zu lassen, packte ich Schneeschuh- und Skiausrüstung ins Auto. 

Meine Entscheidung führte mich diesmal im Unterwallis. Südlich von Martigny,  ab Le Borgeaud wollte ich die Pointe Ronde (aus deutschsprachiger Sicht ein seltsamer Name) erreichen.
Es lag erstaunlicherweise bereits im Ort auf 600m Schnee. Das sprach für die erste Skitour in diesen Winter. Die Strasse war bis 760m geräumt, so dass ich hier den PW parkierte und für Plan B (Skitour) rüstete.

Es ging nun auf schneebedeckter, hartgefrorener Strasse etwas langwierig nach Südosten. Der Schnee wurde mit zunehmender Höhe feuchter, ohne allerdings weich zu werden. Seltsam. Es lag bis 1600m wenig Schnee, so dass ich die Skilösung bereits in Frage stellte. Zum Steigen langte es, aber das Abfahren, hmmm...
Nachdem ich über einige Wiesen (Bovinette) und wiederholt Wälder die Baumgrenze auf 1900m erreichte, durfte ich bereits unterschiedliche Schneecharaktere erleben. Ab 1600m etwas Pulverauflage auf ausnahmslos tragenden, glattgeregneten Deckel. Zum Spuren eher mühsam. Den auffäligen und als Gipfel eventuell zählbaren Punkt Le Plans 2236m erreichte ich über den Nordostgrat. Dieser war durch den Wind gepresst und gut griffig mit gelegentlicher Pulverauflage. Die Nord- und Ostflanke war mir gar nicht geheuer, so wich ich keinen Meter von der oben immer schärfer werdenden Kante. Nach erreichen eines Gipfelkreuzes geht es weiter flach auf den höhsten Punkt der Kuppe zu (2259m). Nun musste ich etwa 40m abfahren, was mit Fellen tadellos gut funktionierte. Gepresst - leichte Pulverauflage. Vom Col Forclaz kamen nun zahlreiche Tourengänger dazu. Bis hierher war ich alleine unterwegs. Gut so, sie legten eine saubere Spur bis zum Gipfel der Pointe Ronde auf 2700m, der ich nur noch folgen brauchte.  Der letzte Gipfelhang war dann etwas abgeblasen und  hatte weniger Schnee. Es sahen einige Steine heraus. Beim Abfahren musste ich feststellen, dass es auch noch ein paar mehr darunter hat.

Die Aussicht ist speziell. Ich war hier in der unmittelbaren Gegend noch nie unterwegs. Lac Emoson, Grand Combin, Region Verbier und vor allem der beachtliche Tiefblick auf Martigny sind nur einige Blickfänge.
Die Abfahrt war dann insgesamt erstaunlich gut. Nach dem steinigen Gipfelhang wechselten Pulver und gepresst mit Pulverauflage ab. Beides sorgte für genussvolle Schwünge. Den kurzen Wiederaufstieg (Les Plans) machte ich ohne Anfellen, was ob der griffigen Unterlage verwunderlich gut glückte. Für die weitere Abfahrt nach Fontaine (1975m) wählte ich diesmal den Nordgrat und mit entsprechender Um- und Vorsicht einen Osthang.
Der Anspruchsvollste Teil der Abfahrt war dann eindeutig das ruppige und eisglatte Strässchen. Eine Kollision mit einen Holzstapel überstanden Skier mitsamt Navigator unbeschadet. Lediglich die kostbare Thermoskanne fiel mir dabei offenbar unbemerkt aus dem Rucksack.

Unter`m Strich ein brauchbarer Skitourenstart. Die Tour ist ab Le Borgaud ziemlich lang, dafür aber abwechslungsreich.

Lawinengefahr: mässig



Hike partners: akka


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»