COVID-19: Current situation

Sustenhorn (3503m) und Gwächtenhorn (3420m) - Anno 1984


Published by Alpenorni , 7 November 2010, 14h58.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike:10 July 1984
Mountaineering grading: PD-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-UR 

Hier sind nochmal ein paar historische Bilder aus der alten Diakiste :
Mit einem Freund aus meinem Abi-Jahrgang war ich 1984 unterwegs. Nach einsamen Touren von den unbewirtschafteten Gauli- und Gruebenhütten aus, noch ziemlich verschneit und früh in der Saison, fuhren wir von Innertkirchen mit dem Bus zum Steigletscher am Sustenpass und stiegen zur Tierberglihütte auf.
Bei bestem Wetter und sehr guten Verhältnissen waren wir dann am nächsten Tag auf dem Sustenhorn (3503m) und anschließend auf dem benachbarten Gwächtenhorn (3420m).
Im Grunde genommen ist es eine recht einfache Schnee- und Gletschertour, dazu dank hochgelegenem Stützpunkt auch ziemlich kurz, idyllische 700 Höhenmeter bloß bis aufs Sustenhorn - aber natürlich hochalpines Ambiente, und bei Sturm, verwehten Spuren und ähnlichem Ungemach kann es hier oben schnell ernst werden.
Am nächsten Tag waren wir noch auf dem Vorder Tierberg (3091m) mit reichlich Tiefblick, und stiegen dann ins Tal hinunter und per Bus ging es zurück nach Innertkirchen.

Hike partners: Alpenorni


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Gemse says: Gwächtenhorn
Sent 7 November 2010, 19h33
Hallo Martin,
Hast Du nun auch den Mut aufgebracht, alte Berichte einzustellen. Ich freue mich darüber. Auch ich war auf diesen beiden Bergen im Jahr 1971. Ich kann leider hierzu keine Bilder einstellen, da ich damals meine Kamera etwa 1 Std. hinter der Tierberglihütte an der einzigen Gletscherspalte auf dem Weg auf das Gwächtenhorn versenkt habe. Vielleicht taucht sie nach 2.000 Jahren wieder auf. Tolle Aufnahmen, damals war noch Eis auf den Gletschern.
Gruß
Karl

Alpenorni says: RE:Gwächtenhorn
Sent 8 November 2010, 23h26
Hallo Karl,
das ist ja mal ne Shortstory !
wenn die Gletscher weiter so schmelzen, ist ohnehin vermehrt mit einigem alpinem Strandgut zu rechnen, das zerbeult und tiefgefroren wieder auftaucht !
Ich habe seit einiger Zeit nen DiaScanner und ab und an setz ich mich da mal ran ( s. auch Dom und Brunegghorn z.B.) - bis 2008 habe ich alle Touren nur auf Dias. Ist auch ne schöne Sache, sich mit den alten Touren nochmal zu beschäftigen !
Gruß
Martin


Post a comment»