All’Acqua – Passo di Rotondo – (Pizzo Rotondo: Verzicht wegen Steinschlags)


Published by johnny68 , 2 October 2010, 18h33.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:21 September 2010
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Gruppo Pizzo Rotondo   CH-TI   CH-VS 
Time: 5:30
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.
Route:All'Acqua - Capanna Piansecco - Passo di Rotondo - Piedi del Pizzo Rotondo und zurück
Access to start point:mit dem PW nach All'Acqua
Accommodation:in All'Acqua oder in der Capanna Piansecco

Ich musste bei dieser Tour auf die Besteigung des Pizzo Rotondo (3192 m, WS/II) verzichten. Vor dem Gipfelaufbau unten am Couloir donnerten etwa im Minutentakt Steine herunter. Der Fels ist ausserordentlich schlecht.
 
Der Pizzo Rotondo ist wahrscheinlich im Winter für eine Besteigung geeigneter (vgl. die vielen Berichte über Winterbesteigungen im hikr). Auch die Blocksteinwüste ist im Winter unter dem Schnee zugedeckt und auf Skiern einfacher zu begehen (wenn keine Lawinengefahr !).
 
Ich startete die Tour in All’Acqua im Bedrettotal (1614 m). Über einen gut ausgeschilderten Weg geht man zur Capanna Piansecco 1982 m (T2). Hinter der Hütte führt ein nicht markierter Weg in nördlicher Richtung den steilen Hang hinauf. Bei 2220 m überwindet man eine kleine Felsstufe. Ab dort gelangt man in das Gebiet einer ausgedehnten, unstabilen Blocksteinwüste. Hie und da ist ein Weg ersichtlich und mit Steinmännern markiert. Nach einer Zwischenanhöhe auf 2582 m verschwinden die Steinmänner nach und nach, und man muss sich den Weg durch die Blocksteinwüste selbst suchen. Rechts oberhalb des Passo di Rotondo (2754 m) dient ein grosser Steinmann als Orientierung. Beim Steinmann biegt man nach Nordnordost ab, steigt eine steile Flanke hinauf und steuert vorerst etwas flacher direkt auf das rechte Couloir zu.
 
Ich kehrte angesichts des Steinschlags auf rund 2920 m um und stieg nach All’Acqua zurück.  

Hike partners: johnny68


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD II PD-
II AD
6 Apr 13
Pizzo Rotondo 3192m reloaded! · Amortis
II AD
T6- PD
19 Aug 20
Pizzo Rotondo · Califfo
T5- PD+ II

Comments (2)


Post a comment

Zaza says:
Sent 2 October 2010, 19h49
Normalerweise begeht man das Couloir nur im Winter, im aperen Zustand ist es als schauerlich bekannt. Besser und sicherer ist in dem Fall der SSE-Grat, der nicht schwierig, aber sehr schön zu begehen ist.

Gruess, zaza

johnny68 says: RE:
Sent 2 October 2010, 21h20
Hallo Zaza
Ich habe aufgrund eines Reports der Senioren des SAC Winterthur (http://www.sac-winterthur.ch/Touren/2007/20070914_Rotondo.pdf) gedacht, das Couloir sei machbar; aber für mich ist Vorsicht wichtiger als Erzwingen. Im Nachhinein habe ich gesehen, dass Cyrill einen Bericht über die Besteigung über den SSE-Grat im hikr hat. - Gefallen hat's mir in dieser Urlandschaft trotzdem.

Bester Gruss
Johnny


Post a comment»