COVID-19: Current situation

Wissmilen mit Abfahrt ins Mülibachtal nach Engi


Published by Alpin_Rise , 15 February 2007, 15h42.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:16 February 2004
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Spitzmeilengruppe   CH-GL 
Height gain: 700 m 2296 ft.
Height loss: 1900 m 6232 ft.
Access to start point:Tannbodenalp mit ÖV oder MIV PW für diese Überschreitung sehr hinderlich!
Access to end point:cff logo Engi oder per MIV

Der Wissmilen ist besonders aus dem Skigebiet Flumserberge ein beliebtes und häufig begangenes Ziel. Die Abfahrt zurück ins Skigebiet ist jedoch kurz und nicht sehr berauschend. Lohnender ist es, wenn man ins Glarnerland abfährt. Entweder durch das Mülibachtal nach Engi wie wir oder durch das Chrauchtal nach Matt.

Lohnende Skiüberschreitung vom Walensse ins Glarner Chlital

Nach der Überschreitung vom Toggenburg zum Walensee über den Gulmens am Vortag und nach einer Übernachtung auf der Tannenbodenalp die nächste Etappe vom Walensee ins Sernftal.

Mit den Bahnen zum Prodchamm (gebräuchlicher und direkter ist der Maschgenchamm!) und kurz zu Fuss über den Grat, harte Steilabfahrt nach Panüöl. Auf der gut gespurten Normalroute über Fursch auf den Wissmilen. Fantastische Rundsicht.
Zuerst zu Fuss über den abgeblasenen SW-Hang und in bestem, jungfräulichem Pulver, später Sulz ins landschaftlich schöne Mülibachtal und auf dem Fahrweg bis nach Engi.


Tipp: Lohnend ist auch die Abfahrt auf beschriebener Route bis ca. 2100 und Querung nach Süden zum Gulderstock. Dieser lockt mit einem perfekten 1000hm Westhang.

Hike partners: Alpin_Rise


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3
22 Oct 11
Spitzmeilengebiet, die Zweite! · Frangge
AD-
WT4 D
PD+
PD

Post a comment»