Nünalphorn 2385m (mit Hund)


Published by Lulubusi , 1 June 2010, 08h31.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:29 May 2010
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Östliche Melchtaler Alpen   CH-NW   CH-OW 
Time: 6:45
Height gain: 1379 m 4523 ft.
Height loss: 1379 m 4523 ft.
Route:Melchtal, Turren 1229m, Stock 1515m, Stäfeli 1800m, Nünalp 2130m, Nünalphorn 2385m, Juchli 2171m, Stock, Melchtal
Access to start point:Via Sarnen, Kerns ins Melchtal
Maps:LK 1:25000 BL1190 Melchtal

Vernebelte Nünalphornwanderung
 
Ganz so sicheres und sonniges Wetter hatte das Meteo nicht prophezeit. Ungeachtet dessen wollte ich in die Berge. Bekanntlich hat das Meteo auch nicht immer recht.
 
Auf Grund der unsicheren Wetterlage entschied ich mich für das Nünalphorn. So konnte ich auch noch eruieren, wie es in der Melchsee Frutt Schneetechnisch aussieht.
 
Also, ins Auto und erstmal ins Melchtal fahren. Bei P.1006 (in der nähe des Turrenbach) nehme ich den Schlüssel aus dem Zündschloss. Ca. 1 km nach dem Ort Melchtal führt eine kleine Strasse bis zum Parkplatz links hoch.
 
Packtasche, Rucksack angeschnallt und los.
 
Dem Weg folgend, gelange ich auf den Turren P.1229. Durch Wald und Blumenwiesen geht es gemächlich aber stetig hoch. Für einen weiss rot weissen Weg ist dieser recht spärlich markiert. Bleibt man aber während der Querung eher am Waldrand, kann nichts schiefgehen. Die Markierungen an den Bäumen sieht man meistens aber erst, wenn man davor steht.
 
Vom Turren geht es weiter in südöstlicher Richtung auf den Stock P.1515. Auch hier sind Wegmarkierungen kaum zu finden. Hält man sich aber an die Tanneninsel in der Wiese, kann die richtige Route nicht verfehlt werden. Im Moment blühen hier die Orchideen in voller Pracht.
 
Nun wandere ich zum Stockbräch P.1667 und gelange so zum Stäfeli P.1800 und weiter zur Nünalp P.2130.
Hier müssen einige Felsbänder durchquert werden. Durch den gut ausgebauten, mit Drahtseilen gesicherten Weg, der an den steilsten Stellen sogar mit Treppen entschärft ist, zeigen sich keine Schwierigkeiten. Eine willkommene Abwechslung ist es aber allemal.
 
Zwischen Stäfel und Nünalp noch schnell das Stäfelihorn P.1920 bestiegen. Hier finden sich wunderschöne Flueblumen, die schon von weitem leuchten.
 
Bei den Alphütten der Nünalp wendet man sich nach Norden und marschiert via P.2256 hoch aufs Nünalphorn P.2385. Leider wurde die Aussicht wieder mal in die Schublade verräumt. Die Melchtaler sollten mal den Nebel weg räumen. (den Touristen zu liebe)
Normalerweise hat man hier einen genialen Tiefblick auf Engelberg.
Der Gipfelaufstieg wird Steil und ist etwas abschüssig. Durch die guten Grastritte ohne Probleme zu erklimmen.
 
Schon bald mache ich mich an den Abstieg. Folge hierbei dem Grat bis zum Juchli P.2171
Eigentlich wollte ich von hier weiter zum Huetstock.
 
Beim überqueren des ersten Schneefeldes musste ich schon feststellen, dass dies ein Beinbrechendes unterfangen werden kann. Immer wieder sank man unverhofft bis zu den Knien ein. Zudem begann es zu regnen, was sich sicherlich für Tragfähigkeit der Schneedecke nicht positiv auswirkte. Da der Schnee kein Ende nahm, brach ich die Übung schliesslich ab und drehte um.
 
Auf dem Abstieg traf ich zwei einheimische Bauern an, die mein Entschied bestätigten. Sie meinten dass im Moment noch zu viel Schnee liege, um die Überquerung sicher absolvieren zu können.
 
Auf dem Rückweg wanderte ich Südlich an der Nünalp vorbei, folgte den Wegspuren via Schluecht zu P.1919 von hier zu P.1616 bei Mettlen weiter zum Stock. Nun auf der Aufstiegsroute zurück zu P.1006 beim Turrenbach.
 
Fazit:
  • Tolle Wanderung, ohne grosse Schwierigkeiten
  • Fantastische Blumenweiden
  • Umfangreiche Tierwelt (mit Glück sieht man Rehe, Gemsen, Birkhühner, Murmeltier usw.)
  • Hund benötigt keine Hilfe (auf Wild achten, Wildruhezone, Naturschutz)
  • Im Sommer sehr heisses Unterfangen. (genügend Flüssigkeit mitnehmen)
  • Rinder, Kühe können etwas lästig sein.

Hike partners: Lulubusi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»