Unterwegs im Erstfeldertal: Bodenberg - Kröntenhütte - Oberseemanndli


Published by johnny68 , 9 July 2024, 21h05.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike: 9 July 2024
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Time: 5:00
Height gain: 1311 m 4300 ft.
Height loss: 1311 m 4300 ft.
Route:Bodenberg - Kröntenhütte - Oberseemanndli und zurück

Die Tour im Erstfeldertal wurde ganz leicht anders als ich sie im voraus geplant hatte: ich wollte auf den "Graw Stock", auf welchen eine wbw-Route führt. Bei der Kröntenhütte nach einer "Hitzeschlacht" angekommen, sah ich aber, dass daraus kaum etwas werden dürfte, weil es noch sehr viele Schneefelder gab, die zu überschreiten ich keine Lust hatte. Ich hatte mir dies am Vortag fast noch gedacht, so dass ich mit dem hübschen Gipfel "Oberseemanndli" eine valable Alternative im Hinterkopf hatte. Dieser Gipfel war fast schneefrei. Die wenigen kleinen Schneefelder konnte man gut umgehen. Der Gipfel ist von der Kröntenhütte in max. 45 Minuten erreicht.

Das Oberseemanndli erreicht vom Schwierigkeitsgrad her ein knappes T3. Nur an ganz wenigen Stellen war es leicht ausgesetzt. Auf dem Gipfel hat man einerseits eine spektakuläre Aussicht auf den Abbruch des Glatt Firn, aus welchem unzählige Schmelzwasserbäche flossen, anderseits hat man direkt die Krönten vor sich. Hier hat es beim Aufstieg noch sehr viel Schnee.

Auf der anderen Talseite begleitet einem ständig die schroffe Südflanke des Schlossbergs. Hinten stehen Gross und Klein Spannort sowie die Zwächten. 

Die Hitze dräute heute schon frühmorgens in das Erstfeldertal mit seiner Ostexposition. Der ganze Aufstieg vom Bodenberg zur Kröntenhütte lag voll in der Sonne. Ich merkte auch, dass ich ein falsches Wanderhemd angezogen hatte (Kunststoff). Der Schweiss rann bald in Strömen. Auf der Kröntenhütte gäbe es zwar einen kleinen natürlichen Pool, in welchem man sich abkühlen könnte, und auch im Obersee könnte man baden (nachmittags war hier ein Ruderboot unterwegs). Ich hatte jedoch keine Badehose dabei. Der Obersee mit seinen Schneefeldern muss ohnehin recht kalt gewesen sein.

Also gleich weiter auf das Oberseemanndli, wo mich neben der Aussicht eine veritable Sitzbank inkl. Lehne erwartete sowie ein kühles Lüftchen vom Gletscher her. Ein super Platz um das Picknick einzunehmen.

Beim Abstieg kehrte ich in der Kröntenhütte ein, und in der Tat benützten einige Badenixen den malerischen Pool. Ich ging auf dem selben Weg nach Bodenberg zurück. Dieser Weg ist sowohl im Auf- wie auch im Abstieg recht happig - grosse treppige Steine, aber nie so, dass man unbeschwert laufen könnte. Jeder Schritt muss genau überlegt sein, sind doch die Steine schräg, kantig, rutschig-nass usw.

Hike partners: johnny68


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

F
28 Sep 11
Krönten 3107.7m · Freeman
T2 F II
T3 5b
T4 PD+ III
F K2+
5 Aug 19
Krönten 3208m · piitsch
F
28 Aug 16
Krönten - visita bis · stellino
T4 PD II
30 Jun 07
Krönten "Triathlon" · zur_flo
T4 PD- II
T2 5b
10 Sep 11
Vorder Päuggenstöckli · Freeman

Post a comment»