Piz Surparé , 3.078m


Published by Andi75 , 9 July 2024, 20h13.

Region: World » Switzerland » Grisons » Avers
Date of the hike: 9 July 2024
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 7:00
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.

Der Piz Surparé (rätoromanisch für "Über der Felswand") befindet sich nordöstlich von Juf. Der Normalweg erfolgt über den Sattel Stallerberg und danach die ostseitigen Grashänge querend bis an den Gipfelaufbau heran. Im obersten Bereich etwas Trittsicherheit notwendig und kurze Kraxelstellen, sonst einfaches Gehgelände.

Im Jahr 2011 war ich schon mal etwas chaotisch über den Südrücken aufgestiegen, dieses Mal ohne Wegfindungsprobleme über Stallerberg und die Ostseite auf den Gipfel. Allerdings ab 2.800m mit durchgängiger Schneedecke, dank Steigeisen richtiger Zeitplanung ohne größere Probleme. Bei besten Verhältnissen würde ich dem Surpare eine T3+ geben, wie angetroffen mit Schnee eher T4-.

Parken kann man kostenlos am großen Parkplatz vor Juf. Bis zum Stallerberg folgt man den Wegweisern und dem markierten Weg - Anfang Juli 2024 mit sehr viel Wasser, der Weg war oft gleichzeitig ein Bach. Nach dem Sattel Stallerberg, 2.581m, ging ich ein Stück weit die andere Seite hinunter und querte bei ca. 2.545m - oberhalb des kleinen Sees - den Bach. Auf der anderen Seite finden sich immer wieder Tierspuren, welche man möglichst ohne größeren Höhenverlust folgt. So kommt man an einem (aktuell gut gefüllten) See vorbei und bis zum Beginn der Südostflanke bei 2.600m. Anfangs noch auf Gras, später mehr und mehr Schutt und ein wenig Blockwerk. Auf tragfähigem Altschnee ging es in die Scharte im Ostgrat und dann über schneefreie Blöcke mit ein wenig Handeinsatz auf den Gipfel mit großem Steinmann.

Das Gipfelbuch ist südseitig unten gut auffindbar. Von Februar bis April gab es einige Besuche danach Pause bis zu meinem Eintrag. Insgesamt ca. 20-25 Einträge pro Jahr hätte ich geschätzt. Der Abstieg erfolgte wie der Aufstieg. Auf die steile Variante über die Fallerfurgga verzichtete ich angesichts der Schneelage. 

Fazit: Landschaftlich reizvolle und aussichtsreiche Tour, relativ kurz und bei guten Verhältnissen unproblematisch. 

Hike partners: Andi75


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

WT4
PD
24 Feb 19
Piz Surparé · MunggaLoch
T3
18 Jul 18
Piz Surparé · cresta
T3+
2 Oct 11
Piz Surparé 3078m · StefanP
II AD
PD
14 Mar 09
Piz Surparé 3078m · Bombo
T3+
6 Sep 10
Piz Surparé 3078 m · LorenzZH

Post a comment»