Auf und um den Seebergkopf


Published by cardamine , 1 April 2024, 15h43.

Region: World » Germany » Alpen » Bayrische Voralpen
Date of the hike:31 March 2024
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 5:30
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:17 km
Access to start point:Parkplatz Seebergkopf, Bayrischzell

Der Seebergkopf fällt auch in die Kategorie Voralpen-Frühfrühlingsziele. Der Berg steht recht frei zwischen der höheren Rotwandgruppe und dem Wendelstein, wodurch er mehr mit Nah- als mit Fernsichten punktet. Gerade das macht ihn aber zu einem perfekten Ziel bei Föhnsturm.

Der Standardaufstieg beginnt in Bayrischzell am Parkplatz Seebergkopf. Von dort führt ein gut ausgebauter Serpentinenweg mit angenehmer Steigung zur Neuhütte hoch. Der Weg ist sogar "blau", also perfekt für die leichten bunten Schuhe, auch wenn das in Bayern noch nicht recht in Mode gekommen zu sein scheint ;-)
Von der Neuhütte gehts mit tollem Blick auf die Spitze des Hochmiesing zur Seebergalm und weiter durch lichten Wald zum Seebergkopf. Der Gipfel beeindruckt vor allem mit dem Tiefblick aufs Leitzachtal und den Wendelstein, gegen Süden stehen die Rotwandgruppe und das Hintere Sonnwendjoch "im Weg".

Ich wollte noch der Seebergschneid einen Besuch abstatten, zu diesem Nebengipfel ist auf der OSM ein Pfad eingezeichnet. Vom Pfad war allerdings nicht viel zu sehen, vielleicht lags auch an den Altschneefeldern. Die Seebergschneid wartet mit einer ebenso schönen Aussicht und zwei Bänken auf, ausser mir hatte sich aber keiner dorthin verirrt. Scheint wohl sowas wie der Ausweichgipfel der Einheimischen zu sein, wenn am Seebergkopf zu viel los ist?

Ich wanderte wieder zurück zum Seebergkopf (wobei ein direktes Abkürzen zur Seebergalm vermutlich auch möglich wäre) und stieg dann zur Klareralm ab. Von dort gehts auf einer Schotterpiste oberhalb des Steilenbachgrabens abwärts. Etwas unterhalb existiert ein alter Pfad (auf der AV Karte eingezeichnet), das wäre vielleicht angenehmer als der Schotter. Von Mieseben, wo sich der Steilenbach und der Krottentaler Graben zum Alpbach vereinigen, führt ein schöner Pfad direkt am Bachufer entlang nach Osterhofen. Um zum Parkplatz Seebergkopf zurückzukommen, muss man nun 4 km dem Radlweg entlang der Leitzach folgen, letzteres vermisste ich schon seit der Klareralm.

Hike partners: cardamine


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»