Rossstock (SZ) mit den Schneeschuhen


Published by jgr , 11 February 2024, 17h56.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:20 January 2024
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   CH-UR 
Time: 5:30
Height gain: 800 m 2624 ft.
Height loss: 800 m 2624 ft.
Route:8 km
Access to start point:Parkplatz Luftseilbahn Chäppeliberg-Spilau

Der Rossstock im Lidernengebiet ist im Winter eigentlich ein Skitourenziel, welches sich aber auch perfekt für eine Schneeschuhtour anbietet. Die Gesamtstrecke ist mit rund 8 km und 800 hm moderat, allerdings muss man sich bewusst sein, dass es keine ausgeschilderte Tour ist und somit praktisch der ganze Weg selbst gespurt werden muss! Laufen auf der vorhandenen Skispur ist, aus bekannten Gründen, keine Option - die Skitüüreler danken es...

Die Anreise mit dem Auto bis zum Parkplatz der Luftseilbahn Chäppeliberg-Spilau war etwas mühsam, da es auf dem letzten Drittel im Riemenstaldertal Schnee und Eis auf der Fahrbahn hatte. In einen steilen Stück war dann Ende Feuer und ich musste wohl oder übel die Schneeketten montieren. Um ca. 08:00 war ich schlussendlich angekommen und sass nach einer kurzen Wartezeit in der offenen 4er-Seilbahn, welche mich hoch bis zum Ausgangspunkt Gitschen auf 1717 m transportierte. 

Start der Tour um ca. 08:30 bei einer Temperatur von -12°C, ich bin als Alleingänger unterwegs.

Bei der Bergstation gleich nach links abbiegen  zur Lidernenhütte. Dann bei der Lidernenhütte hoch zu P1787 (Ober Hüttli) und die steile Ostflanke vom Rossstöckli queeren, danach den ebenso steilen Hang zum Mälchbödeli rauf. Diese Passage ist eine der wenigen Stellen dieser Tour, welche sichere Lawinenverhältnisse erfordert: Die Hangneigung bewegt sich hier um die 30° - 32°, es ist ein potentieller Lawinenhang.

Ab dem Mälchbödeli bin ich auf ziemlich direktem Weg den nordausgerichteten Hang hochgelaufen.  Dank der harten Schneedecke in ca. 10 cm Tiefe, war das Spuren somit einigermassen kräfteschonend. Bis zum Skidepot Gross Tisch, ca 200 m unterhalb vom Gipfel, hatte es soweit keine heiklen Passagen mehr. 

Die letzten 200 m von Schlussaufstieg verlaufen auf dem Rücken des kurzen Steilhangs. Für diesen Abschnitt nahm ich den den Eispickel zur Hilfe - Abrutschen verboten. Das Beste der Tour war am Schluss ganz oben, der kurze und wenig ausgesetze Grat zum Gipfel.

Abgestiegen bin ich mehr oder weniger in direktem Weg zur Bergstation der Luftseilbahn Chäppeliberg. 

Lawinensituation SLF: 2+, alle Expositionen


 


Hike partners: jgr
Communities: Schneeschuhtouren


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

PD
29 Dec 14
Rossstock 2461m · Bombo
T4
14 Jul 15
Ein Klassiker im Lidernengebiet · Dimmugljufur
T2
8 Nov 15
Rossstock · ᴅinu
T2
18 Oct 17
Rossstock · joe
AD
PD-
29 Dec 05
Rossstock · paoloski
T3+
20 Oct 12
Rossstock im Herbst · drakonikot

Comments (2)


Post a comment

Uli_CH says: Willkommen bei hikr!
Sent 11 February 2024, 19h59
Informativer Bericht mit schönen Fotos.

LG, Uli

jgr says: RE:Willkommen bei hikr!
Sent 11 February 2024, 22h33
Danke dir, Uli


Post a comment»