Ängihöchi & Tomislochhöchi


Published by ᴅinu , 30 April 2022, 10h24.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:24 April 2022
Mountain-bike grading: AD - Technically demanding
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Albiskette - Höhronen   CH-ZG   CH-ZH 
Time: 3:30
Height gain: 1236 m 4054 ft.
Height loss: 1236 m 4054 ft.
Route:31,1 km

Gestartet bin ich auf dem grossen Parkplatz bei der Hüttner Brugg. Auf der asphaltierten Strasse gewinnt man mit dem Bike schnell an Höhe. Beim Schönau fährt man an grossen Gehegen vorbei, welche zur Zeit leer waren. Kurz durch ein Waldstück und am Waldrand entlang gelangt man zu einem Ferienheim im Mistlibüel. Danach befindet man sich für eine längere Zeit im Wald. Auf der breiten Waldstrasse gelangt man angenehm steigend hinauf zum P.1201. Zurzeit ist der Höhronen wegen der Balzzeit vom Auerhahn gesperrt. Gesehen habe ich dieses Mal keinen solchen wunderbaren Vogel.

Dem Grat entlang gelangte ich zuerst einfach zum Wildspitz. Der Abstieg vom Wildspitz war dann die Schlüsselstelle der Biketour. Danach wurde der Wanderweg wieder gut befahrbar, auch wenn es viele Wurzeln auf dem Weg hatte. Via Ängihöchi und Tomislochhöchi erreichte ich das Chrütz, wo der Grat nordseitig steil abfällt. Beim P.1055 gelangte ich wieder auf eine komfortable Waldstrasse, auf welcher ich bis zum Chlausenchäppeli gelangte, wo ich dann beim Weiher auch kurz pausierte.

Auf der asphaltierten Strasse erreichte ich anschliessend die Raten-Passhöhe. In einer Spitzkehre wechselte ich auf die Naturstrasse, welche ins Breitried hinunter führt. Die breite Waldstrasse führt bis zum Gutschsagen hinunter. In Gutschsagen überquerte ich den Biber-Bach, welchem ich bis zum P.840 kurz vor Schwyzerbrugg folgte. Beim P.840 querte ich die Hauptstrasse an einem grossen Parkplatz vorbei. Nach etwa hundert Meter der Waldstrasse entlang folgte ich anschliessend dem Wanderweg, welcher zum P.861 führt. Dieser ist weniger zu empfehlen, da er ziemlich durchwurzelt ist. Auf dem Waldabschnitt zum P.966 hinauf musste ich das Bike auch kurz stossen. 

Oben beim P.966 angekommen konnte ich bis zum Parkplatz zurück auf breiten Wegen fahren. Via Obermoos und Brunnisboden erreichte ich das Gasthaus Rossberg. Kurz davor entdeckte ich in einer Waldlichtung weidende Rehe. Auf einer steilen, asphaltierten Strasse sauste ich schlussendlich via Örischwand hinunter zur Hüttner Brugg

Hike partners: ᴅinu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1
14 Apr 22
Wildspitz · leuzi
T2
T2
9 Apr 16
Bike-Reko Höhronen 1229m · Bombo
T2
T2
11 May 22
Summit Doppelschlag · DanyWalker

Post a comment»