COVID-19: Current situation

Sattelberg (820m) am Samerberg


Published by Tef , 10 April 2021, 21h56.

Region: World » Germany » Alpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike: 6 February 2021
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 150 m 492 ft.
Height loss: 150 m 492 ft.
Access to start point:gebührenpflichtiger P östlich von Rossholzen, entweder von Nußdorf oder Achenmühle erreichbar
Maps:opentopomap.org

Bevor jetzt eine Verwechslung aufkommt, den Tiroler Sattelberg muß ich dieses Jahr auslassen, schlichtweg weil ich nicht hin darf (Schluchz). Obwohl er nicht die Nummer 1 wäre, wenn ich mal wieder kann.
Auch der heutige Sattelberg am Samerberg ist keine typische Nummer 1, aber wir machen ja heute einen Familienausflug, was in Coronzeiten gar nicht so einfach ist. Es geht ja schon mal mit dem Kulinarischen los. Das haben wir heute so gelöst, daß wir - auch bedingt durch den späten Start- erstmal Schnitzel/Kaasspatzn/Bier TOGO orderten und an einem sonnigen Platzerl rasteten.
Erst danach ging es zu einer kleinen Wanderung am Samerberg. Startpunkt war der Parkplatz bei Rossholzen. durchs Dorf über die Haupstraße und auf kleiner Straße in einem Bogen zum Hof unterhalb des Sattelberges.
Hinterm Hof rechts hinauf zum "Gipfel" mit Jägerstand (einziger T2 Abschnitt, sonst nur T1).
Leider war es etwas frisch geworden, richtig sonnig konnte man es auch nicht mehr nennen. Also brechen wir nach kurzer Rast wieder auf, diesmal ostwärts zu einem alten Hof und von dort über eine Schotterstraße durch Wald und über Wiesen wieder hinab in den Ort.

Hike partners: Tef


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2
6 Jan 18
Sattelberg bei Nußdorf · Max

Comments (2)


Post a comment

toetoe says: Kinder am Berg
Sent 12 April 2021, 14h01
Unsere Kinder sind schon groß (19 und 21), aber als Sie so zwischen 3 und 13 Jahre alt waren, waren wir sehr viel gemeinsam in den Bergen. Mit 5 sind sie schon bis zu 1000Hm ohne Probleme mit uns gelaufen.

zu Hause an der Wand hing in der Zeit immer ein Zettel mit 10 Sternen drauf. Nach jeder Wanderung durfte ein Stern ausgemalt werden. Wenn Sie richtig gut gelaufen sind durfte er mehrfarbig ausgemalt werden. Wenn der Zettel voll war ging's dann gemeinsam ins Spielwarengeschäft uns sie durften sich dort was kleines Aussuchen. Das Ausmahlen der Sterne war für die Kinder ein toller Anreiz. Unsere 20-jährige erzählte uns neulich nochmal davon wie motivierend die Sache tatsächlich für sie war.


Tef says: RE:Kinder am Berg
Sent 12 April 2021, 20h59
1000 Hm mit 5, Respekt! Davon sind wir weit entfernt. Die Motivation hängt bei unserer Kleinen sehr von der Begleitung ab- mit mir allein ist bald Schluß mit lustig, deswegen radel ich nun meist. Sind aber andere Kinder dabei, dann merkt sie die Müdigkeit erst, wenn wir wieder zu Hause sind :-)
beste Grüße
Tef


Post a comment»