COVID-19: Current situation

Brudelhorn & Teltschehorn


Published by D!nu , 19 February 2021, 21h46.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:14 February 2021
Ski grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 5:00
Height gain: 1589 m 5212 ft.
Height loss: 1589 m 5212 ft.
Route:14,6 km

Das Brudelhorn kam vor drei Jahren auf meine Projektliste, als meine Tourenkollegin davon geschwärmt hatte. Sie hat nicht zu viel versprochen, die Tour auf das Brudelhorn ist lang und schön. Wer möchte, kann über verschiedene Richtungen Abfahren. So habe ich mir bis zum Schluss vorenthalten, vom Teltschehorn gegen den Nufenenpass abzufahren oder aber dem Merezebach entlang nach Münster abzufahren. Da über diese Abfahrten aber zu wenig bis gar kein Bildmaterial im Netz ist, keine Spuren zu sehen waren und ich Solo unterwegs war, beschloss ich über denselben Hang abzufahren wie ich aufgestiegen bin, was auch gut zu fahren war. 

Mit dem Zug reiste ich von Realp nach Geschinen. Vom Bahnhof überquert man den Rotten und kann so schon nach wenigen Metern die Skier montieren. Bei der Abfahrt kann man sodann auch wieder bis zur Brücke abfahren, die Hangneigung ist genügend gross, sodass man in Fahrt kommt. Dem Mossmattebächi entlang bin ich den ersten Teil aufgestiegen - vermutlich wurde genau dem Wanderweg entlang durch den Wald gespurt. Der Wald ist märchenhaft. Oft findet man Moos und Flechten, welche die Tannen verzieren. In der Unner Flesche hatte ich dann endlich Sonnenkontakt, denn auch heute erreichte die Marke mehr als nur -10°C. In der Altstafel machte ich eine kurze Pause und genoss den ersten Blick zum Brudelhorn.

Über die hügelige Bru musste ich mich auf ca. 2500 M.ü.M entscheiden, ob ich zuerst das Teltschehorn oder das Brudelhorn besuche. Ich entschied mich für das Teltschehorn, da die meisten direkt auf das Brudelhorn marschierten. Dieser Abschnitt bis zum Teltschehorn zerrte am meisten an meinen Kräften, da Verwehungen die alte Spur um bis zu 30cm zudeckten. Oben auf dem grosszügigen Gipfelplateau vom Teltschehorn genoss ich meine Mittagspause, mit bester Sicht auf Nufenenpass, Blinnenhorn und Brudelhorn.

Die Querung zum Brudelhorn geht sehr gut. Da die Abfahrt nur kurz ist bewältigte ich die Querung mit den montierten Fellen. Am besten sucht man sich einen Weg um möglichst wenig an Höhe zu verlieren. Der Schlussaufstieg zum Brudelhorn ist kurz. Der Gipfel war auch bei meiner Ankunft sehr gut besucht (ca. 20 Personen). Da auch am Brudelhorn keine Spuren zum Läger hinunter führten, startete ich meine Abfahrt in derselben Richtung wie dies heute alle taten. Die Spuren führten alle zwischen Holiecht  und Brudelhorn Richtung Schossmatte. Ich entschied mich an diesem Punkt jedoch via Altstafel dem Aufstiegsweg abzufahren und dabei möglichst im Lot abzufahren. Die Schneeverhältnisse waren noch dermassen gut durch den Wald, sodass ich Geschinen 5 Minuten vor der Zugabfahrt erreichte.

Hike partners: D!nu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T2 WT4
PD+
23 Jan 15
Brudelhorn (2791m) · أجنبي
WT4
21 Feb 18
Alles geritzt! · Zaza
AD
AD

Post a comment»