COVID-19: Current situation

Pilatus 2119m, Matthorn 2041m


Published by Schlumpf , 2 November 2006, 21h18.

Region: World » Switzerland » Obwalden
Date of the hike:14 May 2006
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Pilatusgebiet   CH-OW   CH-NW 
Time: 8:00
Height gain: 1860 m 6101 ft.
Height loss: 1860 m 6101 ft.
Access to start point:Mit dem Zug oder Auto nach Alpnachstad.

Der bekannte Touristenberg.

Adi und ich gingen von Alpnachstad 435m am Alpnachersee aus auf dem Wanderweg durch den Wald nach Ämsigen 1222m wo man an der Pilatusbahn nachgeht bis Matt. Es hatte immer wieder Nebel und zwischendurch hagelte es. Von Matt aus gingen wir auf dem Altschnee zu den Chilchsteine 1865m zwischen dem Pilatus und dem Matthorn. Von dort den letzten Hang hinauf zur Station und weiter zum höchsten Punkt 2119m.

Es hatte immer noch Nebel und darum gab es auch nicht viel zu sehen. Unsere Tour sollte uns über das Tomlishorn und Widderfeld führen, aber für dass hatte es doch noch zu viel Schnee. Und so beschlossen wir noch auf das Matthorn 2041m zu steigen. 

Vom Pilatus 2119m hinunter zu den Chilchsteine 1865m wo wir mal kurz die Aussicht auf den Vierwaldstättersee geniessen konnten und weiter auf dem Weg der teilweise mit Seile gesichert ist auf das Matthorn 2041m.

Abstieg über Chalchsteine 1865m, Laub 1688m, Fräckmünt 1499m, Lütoldsmatt 1149m, Schürmatt nach Alpnachstad 435m.


Hike partners: Schlumpf


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Sputnik Pro says: Reingefallen !
Sent 20 April 2007, 07h30
Salü, als LU-Gipfelsammler ist mir aufgefallen dass Du auch den Pilatus als Luzerner eingetragen hast... dabei ist er ein Grenzgipfel Obwalden/Nidwalden, die Grenzen verlaufen hier halt etwas komlpiziert ;-)

Viele Grüsse & schöne Touren!

Andi

Schlumpf says: RE:Reingefallen !
Sent 20 April 2007, 12h38
Hallo Andi!

Danke für die Info, habe es geändert.
Auch Dir schöne und erfolgreiche Touren!

Gruss Roger


Post a comment»