COVID-19: Current situation

Widderfeld Stock


Published by Makubu , 6 August 2020, 08h03.

Region: World » Switzerland » Nidwalden
Date of the hike:31 July 2020
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Östliche Melchtaler Alpen   CH-NW   CH-OW   Stanserhornkette 
Time: 5:45
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Route:Eggendössli - Lutersee - Bocki-Rotisand - Witterfeld Stock

Dieses Foto hat mir in Erinnerung gerufen, dass ich schon lange mal auf den Widderfeld Stock wollte. Am Freitag ist es schön (aber auch heiss). Also nehm ich mir nichts zu wildes vor und verlege den Start der Wanderung zum Eggendössli auf 1400m.

In zwei Etappen geht's mit der Seilbahn von Mettlen zum Eggendössli, bezahlen bei der Mittelstation. Von hier aus wandere ich, vorerst ohne grosse Steigung, gegen Lochstafel. Danach gewinnt man langsam an Höhe, und bei der Hüethütte sind die ersten 300 Höhenmeter geschafft. Auf die Zurufe eines Äplers setzen sich die weit herum verstreuten Kühe in Bewegung und wenden sich dem Lutersee zu. Ich selbst folge nicht dem Ruf, sondern den Wanderweg-Markierungen die mich oberhalb des Sees dem Berghang entlang führen. Anschliessend geht's endlich wieder hinauf: nach Ober Frutt. Über diese wandert man jetzt dem Bockisattel entgegen, dem Sattel zwischen Bockistock und Hohliecht. Hier begegne ich dem ersten Wanderer, er will ins Engelberger Tal absteigen. Vom Sattel aus steigt man etwas ab und erreicht die Alp Bocki. Das Häuschen scheint mir aktuell bewohnt zu sein, eine Person sehe ich aber nicht. Weiter geht's hinauf zum Bockigrat und zum Sattel Bocki-Rotisand. Hier treffe ich den zweiten Wanderer. Nachdem das Widderfeld erreicht ist (immer noch mit einem Schneerest!) steige ich über die Wiese zum Grat hinauf und über diesen zum Gipfel des Widderfeld Stocks. Ich denke, die Hitze hat mir schon zu schaffen gemacht, ich brauche für den gesamten Aufstieg dreieinhalb Stunden.

Nun was essen und trinken! Ich schiesse ein paar Fotos. Dann gehe ich dem Grat entlang gegen Osten, um mich im grasigeren Teil ein bisschen auszuspannen. Ganz am anderen Ende des Grats sind zwei weitere Wanderer am pausieren. Also kein Problem mit Social Distancing! Ausser diesen insgesamt nun vier Wanderern habe ich heute keine weiteren mehr gesehen!

Auf der gleichen Route steige ich wieder ab. Dabei nehme ich mir Zeit und mache zwei, drei Mal im Schatten eines grossen Steins eine Pause. Zurück bei Eggendössli rufe ich bald auch aus der Seilbahn-Kabine an, um mich wieder hinunter fahren zu lassen. Eine grosse "Durstlöschpause" gibts dann noch in Wolfenschiessen.

Hike partners: Makubu


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

mbjoern says:
Sent 6 August 2020, 20h12
Super Fotos, jetzt weiss ich wie es dort oben aussieht. Bei meiner Tour hatte ich leider knapp 10m "Fernsicht" im 2017 :) Gratuliere !

Makubu says: RE:
Sent 6 August 2020, 20h27
Vielen Dank!
Hihi
Praktisch von derselben Stelle aus: hier und hier!


Post a comment»