Der Winter hat früh Einzug gehalten


Published by mountainrescue , 24 September 2017, 16h57. Text and phots by the participants

Region: World » Austria » Südliche Ostalpen » Karawanken und Bachergebirge
Date of the hike:21 September 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 2:30
Height gain: 436 m 1430 ft.
Height loss: 436 m 1430 ft.
Route:Schaidasattel-Reschounikturm
Access to start point:Über Gallizien nach Zell-Schaida und im Ort dann auf den Schaidasattel (1068m) fahren. Dort ist ein kleiner Parkplatz und der bildet den Start bzw. Ausgangspunkt der Tour auf den Hochobir/Potoksattel/Reschounikturm
Accommodation:Unterwegs keine
Maps:Amap Digital

Die letzten Tage hat es fast ununterbrochen geregnet (typisches Adriatief) und so wurde der erste schöne Tag zu einem kleinen Spaziergang genutzt. Der Start erfolgt vom Schaidasattel und der Weg führt, leicht ansteigend, Richtung Potoksattel. So weit sollte mich mein Weg nicht führen, denn ich wollte auf den Reschounikturm steigen. Nach ca. einer halben Stunde erreicht man eine Forststraße die zu einer idyllisch gelegenen Kapelle leitet.

Danach wird der Weg steiler und führt durch herbstlich bunten Wald bis zur Abzweigung Richtung Franzlbauer. Man folgt nun diesem Weg und bald steht man vor einigen Felsen, die relativ leicht erklommen werden können. Hier bieten sich imposante Einblicke in das Felsenreich der Mela.

Nach kurzer Rast geht es den gleichen Weg zurück zum Schaidasattel.

Fazit der Tour: Netter Spaziergang in einer ziemlich einsamen Gegend, in der man nur selten auf andere Wanderer trifft!

Hike partners: mountainrescue, harlem


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»