Findelengletscher, Herbstmessungen 2017


Published by Delta Pro , 8 October 2017, 20h32.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:21 September 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Mountaineering grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 8:00
Height gain: 250 m 820 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.

Gletscher-Messungen im Wallis an einem Traumtag

Wie jeden Herbst steht auch der Besuch auf dem Findelengletscher an, jeweils so etwas wie der Höhepunkt der Messsaison. Das Wetter zeigte sich von der allerbesten Seite - glasklare, eiskalte Herbstluft und ein Schaum Neuschnee auf der Oberfläche. In Kombination mit der sehr starken Ausaperung des Sommers ergab dies allerdings eine ungünstige Mischung, die mir meinen ersten "richtigen" Spaltensturz bescherte. Ein Erlebnis, das so endete, wie man es sich beim Üben immer vorstellt.

Um 8 Uhr mit dem ersten Flug hinauf auf 3500 m.ü.M., wo wir knapp vor der Sonne bei eisigen Temperaturen eintreffen. Die Messstange ist von einem Riesenspalt geschluckt worden und zum ersten Mal überhaupt ist auf dieser Höhe sämtlicher Schnee aus dem Winter geschmolzen - kaum zu glauben. Der Tag beginnt also nicht sehr gut... Traverse ins nördliche Gletscherbecken. Kurz nachdem wir den zweiten Messpunkt nach der Arbeit verlassen haben, breche ich als Seilerster durch die Brücke einer vollkommen überdeckten, erstaunlich tiefen A-Spalte, mitten auf einer unstrukturierten Ebene. Nach wenigen Metern können die Kollegen den Sturz stoppen. Nach ein paar Minuten baumeln werde ich per Flaschenzug dankbar wieder aus dem Loch befreit. Weiter geht es ohne solche Schwierigkeiten, aber entsprechend vorsichtig, kreuz und quer über den Gletscher bis zur Zunge, und zusammen mit den anderen Gruppen mit schwerem Gepäck raus zur Sunnegga.

Hike partners: Delta


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»