Via del Veterano (23 SL, 700m)


Published by pete85 , 9 September 2017, 19h55.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike: 5 September 2017
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Climbing grading: VI+ (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo del Sole 
Time: 8:00
Height gain: 600 m 1968 ft.
Height loss: 600 m 1968 ft.

Während der Anreise aus Deutschland regnete es fast ununterbrochen. Da sich auch wenige Tage zuvor ein Regengebiet in den Südalpen aufhielt, befürchtete ich trotz des guten Wetterberichtes schon eine nasse Wand, insbesondere da bei der Hinfahrt schon viele kleinere Wände sehr nass waren. So joggte ich dann auch erstmal zum Einstieg hoch, um die Verhältnisse in Augenschein zu nehmen. Der Wald war schon mal trocken, ein Großteil der ersten Seillänge ebenfalls, so dass wir einsteigen konnten.


Via del veterano:
1. SL          4a
2. SL          2a
3. SL          3c
4. SL          3c
5. SL          5a
6. SL          4b
7. SL          3b
8. SL          6a oder 4b/A0
9. SL          5c+ oder 5a/A0
10. SL        4b
11. SL        5a
12. SL        3c
13. SL        3a
14. SL        5a
15. SL        Gehgelände, Fixseil, 1
16. SL        3c
17. SL        3c
18. SL        4a
19. SL        4a
20. SL        3c
21. SL         3a
22. SL        3b
23. SL        4b

Kletterzeit:  5:50 h   


Zur Route:
Gerade der untere Teil bietet mitunter schöne Kletterstellen, wobei (leider) nie ein wirkliches Gefühl der Ausgesetztheit aufkommt. Dafür gibt es zu viele Sträucher und Bäume in der Wand. Wenigstens ein Drittel der Route besteht aus Quergängen, teilweise sehr schön, teilweise weniger schön (grasig).
Die Absicherung ist von unten bis oben gut bis sehr gut, im leichten Gelände auch größere Hackenabstände. KK und Friends kann man sich sparen (wenig Placements oder man braucht sie nicht). Wer zusätzlich absichern möchte (oberer Teil), der kann sich wegen der Bäume ein paar Bandschlingen mitnehmen.
Wir sind im oberen Teil statt der 19. SL der Via del veterano die 4c SL der Via del pivello geklettert. Ich habe die Routen im oberen Abschnitt nicht so nah beieinander vermutet. Als ich die Plakette gelesen habe sind wir die SL weitergeklettert (schöne SL) und danach zur Via del veterano hinübergequert.
Die Wegfindung ist in unseren Augen auch im oberen Teil recht logisch, dort wo im Fels geklettert wird ist die Absicherung nach wie vor sehr gut (ich hätte in der letzten SL bei weitem nicht mehr so viele Haken erwartet).
Aktuell warnen muss ich vor der vorletzten SL:
Man kann dort vom Stand weg sowohl nach oben klettern und queren, als auch unten queren und dann nach oben klettern. Ich querte unten, fasste an den Ast einen Strauches (abgeschnitten, also offenbar auch vom Routenerschließer so gedacht) und sah mich keine Sekunde später in einen Schwarm Wespen gehüllt. Wenige Meter sehr schnell kletternd und (zum Glück!) nur 3 Stiche später (beide Beine und Nacken) konnte ich die meisten meiner Verfolger abschütteln. Kann natürlich auch anders ausgehen. Ich bezog dann ein wenig oberhalb Stand und warnte meine Freundin, diese querte dann oberhalb und hatte so keine Probleme.

Der Abstiegsweg ist sehr gut markiert und mit festem Schuhwerk gut zu begehen. Schwere Stellen wurden mit Ketten gesichert (unschöne Größe der Kettenglieder, man wünscht sich Klettersteighandschuhe).

Zum Material:
50 m Einfachseil hatten wir dabei, die längsten SL betragen ca. 45 Meter. Wer auf Nummer sicher gehen will nimmt ein Doppelseil mit, ein paar Bandschlingen schaden nicht, falls man im oberen Teil doch mal den Weg verlieren sollte.

Hike partners: pete85


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

6a
19 Jul 17
Klettertour "Via del Veterano" · Matthias Pilz
6a
T3 V
5a
T4+ 5a
22 May 11
Via del Veterano 23 pitches, 5a · Lone Ranger

Post a comment»