COVID-19: Current situation

Großer Buchstein Südgrat


Published by Saxifraga , 29 July 2006, 19h53.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen
Date of the hike:28 July 2006
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Via ferrata grading: PD+
Waypoints:
Accommodation:Buchsteinhaus

Fünf Jahre nach dem ersten gescheiterten Versuch, den Gr. Buchstein gemeinsam mit Chris zu erklimmen (Wintereinbruch zu Pfingsten 2001), stellte der Berg diesmal Sara und mich auf die Probe. Nach einer mühseligen Einstiegssuche sollte es uns dieses Mal aber gelingen. Die Tour selbst bietet schöne Kletterei in festem Fels, mit einigen schrofigen und schottrigen Passagen.

Der Zustieg ist im letzten Teil allerdings nicht ohne Tücken und recht anspruchsvoll. Keine Steinmänner, keine Steigspuren, dafür Schotter und Schrofen in tw. recht steilem Gelände (steinschlaggefährdet). Der Einstieg liegt zudem ganz schön versteckt.

Die Tour: Standplätze gebohrt, sonst nur 3 NH in der ganzen Tour. Mittlere Friends und Keile gut zu legen. Wir haben uns in der vorvorletzten Seillänge verstiegen. Da muss auf ein Band gequert und von diesem auf ein darüberliegendes Band geklettert werden. Ich hab den Überstieg verpasst und bin zu weit nach links. Das Gelände hier war ein bisschen schwerer. Dort steckte dann auch ein miserabler NH von Verhauer-Vorgängern. Die Schlüsselstelle (laut Topo 3+) geht vom vorletzten Stand (nach der Bänderquerung) weg und war ganz schön deftig.

Abstieg über den Südwand-Klettersteig (B) bei herannahendem Gewitter. Fotos gibts leider keine. Kein Wunder, dass der Westgrat öfter begangen wird, da der Zustieg viel einfacher und der Einstieg viel leichter zu finden ist.

Hike partners: Saxifraga


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing
VI-
22 Jun 11
Lindnblia am Gr. Buchstein · Martina
III F
26 May 07
Buchstein Westgrat 3+ · Matthias Pilz
PD
1 Oct 06
Buchstein · Matthias Pilz

Post a comment»