COVID-19: Current situation

Frühlingswanderung entlang der Aare von Turgi nach Koblenz


Published by chaeppi Pro , 23 February 2016, 17h00.

Region: World » Switzerland » Aargau
Date of the hike:22 February 2016
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-AG 
Time: 3:00
Height gain: 165 m 541 ft.
Height loss: 185 m 607 ft.
Route:16.4 km
Access to start point:SBB Turgi
Access to end point:SBB Koblenz
Maps:Swiss Map 25

Ursprünglich hatte ich für den heutigen Tag eine Schneeschuhwanderung geplant. Als Meteo Schweiz stürmische Winde und aussergewöhnlich hohe Temperaturen in den Bergen voraussagte, beschloss ich die geplante Tour lieber bleiben zu lassen. Da ich ja ausser Bergwanderungen auch sehr gerne Flusswanderungen unternehme, bot sich dieser ungewöhnlich milde Frühlingstag geradezu für ein solches Vorhaben an.

In der Umgebung von Turgi fliessen die Limmat und die Reuss in die Aare um sich dann etwas später in Koblenz mit dem Rhein zu vereinigen. Um diesen milden Tag nich ungenutzt verstreichen zu lassen, beschloss ich kurzfristig nach Turgi zu fahren und dem Aareuferweg nach Koblenz zu folgen. Gleich beim Bahnhof Turgi ist der Aareuferweg beschriftet. Diesem gut markierten Weg folgte ich bis Koblenz. Wie bei Flusswanderungen so üblich, führt auch dieser Weg nicht immer direkt dem Ufer entlang. Etwas mühsam wurde der Weg von Döttingen bis zum Kraftwerk Klingnau. Auf einer Strecke von etwas mehr als drei km bewegt man sich hier bolzengerade auf einem asphaltierten Damm. Vom Kraftwerk Klingnau ist dann der Bahnhof Koblenz in Kürze erreichbar.

Ich muss gestehen dass ich schon abwechslungsreichere Flusswanderungen unternahm. Trotzdem tat es gut bei diesem Frühlingswetter die Beine etwas in Bewegung zu halten.

Hike partners: chaeppi


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

Hibiskus says:
Sent 24 February 2016, 10h49
Schöne Uferwanderung! Sprichwort: das Schöne liegt so nah.
LG Werner

chaeppi Pro says: RE:
Sent 24 February 2016, 13h07
Immerhin kann man in diesem lausigen Winter noch entlang der Flüsse wandern. Ist ja immer noch besser als gar nichts......;-)
LG, Chäppi


Post a comment»