COVID-19: Current situation

Längenberg


Published by Aemmitauer , 10 November 2015, 09h59. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Bern Mittelland
Date of the hike:17 October 2015
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 6:45
Height gain: 614 m 2014 ft.
Height loss: 644 m 2112 ft.
Access to start point:cff logo Kehrsatz
Access to end point:cff logo Kaufdorf

Den Längenberg schauen wir zumeist nur von oben an, immer dann, wenn wir in der Gantrisch Region Touren machen. Heute soll sich das ändern.

Wir starten in Kehrsatz beim Bahnhof und folgen dem Wanderweg in Richtung Englisberg. Der erste Kilometer ist recht steil, bis wir beim Altersheim Kühlenwil das Hochplateau erreichen. Leider ist der Himmel recht verhangen, und es weht ein zügiger Nordwestwind. Da dies jedoch der beste Tag des Wochenendes sein soll, nutzen wir die Gelegenheit.

Ein paar hundert Meter folgen wir dem Gürbetaler Höhenweg, bis wir in Englisberg zum ersten Mal "Bütschelegg" angeschrieben sehen. Via untere Wald, obere Wald, Obermuhlern erreichen wir Niedermuhlern. Von dort führt nun der Wanderweg durch das Ratteholz ziemlich direkt auf die Bütschelegg, unsern höchsten Punkt für den heutigen Tag.

Die Mittagsrast auf dem Gipfel ist leider auch wolkenverhangen, so dass wir von dem tollen Panorama nichts sehen. Hier wäre dieser Gipfel und dort der Andere...schade, aber zum Glück können wir das Wetter nicht selber machen. Läck, gäb das es Gstüürm...

Nun geht es bergab nach Oberbütschel und gegenüber gleich wieder hoch in den Tannwald. Im Hasli folgen wir dem Weg in Richtung Toffen, welcher über Ey führt. Etwas unterhalb Ey stossen wir wieder auf den Gürbetaler Höhenweg. Die erste Idee ist es, den Weg nun zurück bis Kehrsatz zu gehen, jedoch sind die Zeitangaben, trotz unserem sportlichem Tempo, recht lang, so dass wir schlussendlich noch vernachten würden. Somit wird Kaufdorf unser Ziel, da dort ein Bahnhof steht.

Der nächste Zug kommt bald, jedoch heisst es in Belp umsteigen, da dieser Zug ohne Halt bis Bern verkehrt. Wenn wir nun schon aussteigen müssen, können wir auch gleich noch den Rest bis Kehrsatz zu Fuss gehen, was wir auch tun.

Wir folgen der Gürbe bis ans Ende des Flugplatzes, und danach ist es nur noch ein kleines Stück bis Kehrsatz.

Schöne, einfache Herbsttour. Leider machte das Wetter nicht ganz mit, aber wir können es immer noch nachholen, wenn's dann wettermässig mal passt.


Hike partners: Aemmitauer, Domino


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»