Klettertour Sagittarius


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 11. September 2015 um 17:01.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Oberhasli
Tour Datum:31 Juli 2015
Klettern Schwierigkeit: 6b (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 4:00

Die Sagittarius ist mittlerweile einer der Klassiker der Region, das liegt vor allem an den sehr abwechsungsreichen Seillängen. Anfangs klettert man, wie in der Region üblich, über Reibungsplatten, dann folgen aber steile Risse. Hier ist auch einiges an Kraft und Ausdauer gefragt. Die Schlüsselstelle der Tour bildet eine Querung zum Überhang und die anschließende Überwindung des selbigen. Hier kann man aber auch sehr gut mit Hilfe der Haken weiterkommen, die Stelle ist allerdings auch in freier Kletterei nicht so schwer...
Wegen des Windes und der schon fortgeschrittenen Tageszeit seilten wir nach der 8. SL ab, das sollte man eingentlich nur bei starken Wind machen. Ansonsten ist der obere Teil noch sehr lohnend!
Die Route liegt vormittags lange im Schatten! Vorsicht auch bei vorausgehenden Seilschaften, beim Abseilen droht Steinschlag!

ZUSTIEG: Vom P. Chüenzentennlen folgt man dem Bachbett aufwärts. Rechthaltend über einen kleinen Steig zum Fuß des Sektors Moby Dick (Platten) und von hier über ein Felsband in leichter Kletterei (I) nach links zum E bei BH (15min).

ROUTE: Immer den BH folgen...

ABSTIEG: Abseilen mit Halbseilen. Etwa 5m unter dem Einstieg befindet sich ein weiterer Standplatz, an dem man 50m leicht linkshaltend abseilt. Von dort noch 20m zum Wandfuß abseilen und zurück zum P.

SCHWIERIGKEIT: 6b (5c+ obl.)

ABSICHERUNG: ++++/++++, sehr gut!

WETTER: Sonne

MIT WAR: Tanja

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»