Stauberen


Publiziert von dani_ , 1. November 2008 um 11:52.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:26 September 2008
Wandern Schwierigkeit: T6 - schwieriges Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alpstein   CH-AI   CH-SG 
Aufstieg: 1250 m
Strecke:Frümsen - Stauberenhütte
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Frümsen, Talstation der Seilbahn
Kartennummer:2598 Werdenberg - Alvier

Start um 16:00 von der Talstation der Seilbahn in Frümsen, geplant ist ein Aufstieg zur Stauberenhütte in 2:30 Std. Grösstenteils auf dem Wanderweg hoch bis auf 800m. Dort biege ich nach links ab in einen Steinkanal (weiter unten heisst der Steinkanal Breitläuibach).

Zuerst ist der Steinkanal nicht so steil. Ich klettere mit Händen und Füssen und komme gut vorwärts. Der Kanal wird jedoch unmerklich immer steiler. Ich komme in schwierigere Kletterpassagen. Schliesslich steigen links und rechts von mir trichterförmig Felswände hoch. Das Ende des Trichters, auf das ich zusteige, sieht auch recht steil aus. Das Gestein ist teilweise brüchig. Ich entschliesse mich zum Ausstieg aus dem Steinkanal nach rechts.

Weglos komme ich durch ein kleines Stück Wald auf Wiese. Ich kann den Wanderweg zur Stauberenhütte nicht sehen und die Sonne schickt sich an, unterzugehen. Ich steige gerade die Wiese hoch Richtung Grat. Sie ist sehr steil, ich steige mit Händen und Füssen und halte mich am Gras fest. Teilweise überklettere ich Felspassagen. Wegen der Steilheit mache ich ab und zu Pausen. Die Dunkelheit bricht herein.

Auf 1700m kann ich rechterhand die Stauberenhütte sehen. Als ich auf der gleichen Höhe wie die Hütte bin, quere ich dort hinüber und zwar langsam wegen des steilen Geländes und der Dunkelheit.

Ankunft an der Stauberenhütte um 21:00. Nach dem Abendessen zurück mit der Seilbahn.


Tourengänger: dani_


Kommentar hinzufügen»