Rundtour Cima Saler


Publiziert von Zaza , 8. Oktober 2008 um 10:05.

Region: Welt » Italien » Piemont
Tour Datum: 5 Oktober 2008
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 7:00
Aufstieg: 1500 m
Abstieg: 1800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Kein öV in Colloro
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Bahnhof Premosello, relativ gute Verbindungen nach Domodossola oder Verbania
Kartennummer:285

Nach einem trefflichen Frühstück (inkl. frischem Fruchtsalat!) im Ca dal Preu steigen wir auf einem guten, markierten Pfad über Curt und Corpic bis Colla. Statt links durch die eindrückliche Wand Richtung Curtet gehen wir nun taleinwärts. Vom Weg ist kaum was übrig, man findet nur einzelne Spuren von Kunstbauten. Wir kommen zur Wasserfassung von Colla und queren nun über steiles Gras zu den zahlreichen Ruinen der Alpe Saler. Die Lage dieser Alp, die in den 1930er Jahren aufgegeben wurde, erinnert etwas an die Bilder von Macchu Picchu.

Nun queren wir auf einer Wegspur Richtung Curtet. Nach zwei Ruinen können wir über ein Band ins linke Couloir einsteigen, das von der Cima Saler kommt. Wir steigen zunächst rechts auf, um senkrechte Stellen der Rinne zu umgehen. Weiter oben erklimmen wir steiles Gras und queren dann auf den SE-Grat, über den wir den aussichtsreichen Gipfel erreichen.

Im Abstieg geht es ohne Probleme bis zur Bocchetta Saler. Von hier ist der Weg über Curtet nach Colla markiert. Er ist sehr eindrucksvoll; man kann sich kaum vorstellen, dass hier einst Kühe hinauf getrieben wurden. Schliesslich steigen wir über Colloro runter nach Premosello zu Bier und Bahnhof.

Diese Runde ist eine der schönsten Tagestouren mittlerer Schwierigkeit im Gebiet des Val Grande: Sehr empfehlenswert. Alternativ könnte man von der Cima Saler auch dem Grat entlang zum Pizzo della Rossola und weiter zur Bocchetta dell'Usciolo und zur Colma di Premosello. Dies wäre ein origineller Einstieg von Colloro ins Val Grande.


Tourengänger: Zaza, Aurora

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»