Kristallklettersteig


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 5. Oktober 2014 um 08:34.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Granatspitzgruppe
Tour Datum:17 September 2014
Klettersteig Schwierigkeit: SS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Zeitbedarf: 3:00

Nach Ende des Gletscherkurses hab ich noch den Nachmittag für eine Begehung des Kristallklettersteiges genutzt. Der Steig galt früher als der schwerste Steig in Österreich, ist aber in den letzten Jahren von der "Hitliste" verschwunden. Der Steig beginnt mit einer etwa 25m langen Einseilbrücke, danach folgt eine lange Querung direkt überm Wasser. Hier ist der Fels ständig überhängend, daher ist sehr gute Armkraft erforderlich. Nach einem längeren leichten Abschnitt folgt der Schlussteil. Zuerst müssen einige steile Plattenabschnitte überklettert werden, dann folgt die Schlüsselstelle. Nach einer überhängenden Leiter muss ein etwa 1m ausladender Überhang überwunden werden, bevor man die nächste Leiter erreicht.
Aus meiner Sicht ist auf diesem Steig neben sehr viel Kraft vor allem auch Klettertechnik erforderlich. Immer wieder müssen auch zwingend Felsgriffe verwendet werden. Daher würde ich den Steig nach wie vor als einen der schwersten in Österreich einstufen. Jedenfalls ist er schwerer als so manch anderer E-Steig...
Zudem ist er wegen der Lage direkt überm See extrem ausgesetzt und wirklich wunderschön! Mit Sicherheit einer der besten Steige der Alpen.
Einziges Manko ist die nicht normgerechte Absicherung, an Stelle von Baustahl wurden für die Verankerungen nur Bohrhaken verwendet. Dennoch ist die Absicherung nicht gefährlich.

ZUSTIEG: Von der Rudolfshütte folgt man dem linken Seeufer. Dort, wo der Weg das Ufer nach links bergauf verlässt, folgt man einem Pfad, der waagrecht zum E bei der Seilbrücke führt. (20min)

ROUTE: Über die Seilbrücke, dann etwa 100m zu Fuß zum Einstieg direkt überm Wasser. Weiter immer dem Seil folgen. Es gibt 3 Notausstiege, zwei davon sind mit einem Seil zum Abseilen ausgestattet (Abseilgerät!).

ABSTIEG: Vom Ausstieg kurz bergauf zum Wanderweg und links durch die Mulde zurück zum See. (25min)

SCHWIERIGKEIT: E

WETTER: sonnig

MIT WAR: -

TOPO: hier

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS-
T3+
L
14 Aug 16
Stubacher Sonnblick · GWu
T1 WS
WS+
14 Sep 14
Stubacher Sonnblick und Hochtourenkurs · Matthias Pilz

Kommentar hinzufügen»