Ennet dem Gotthard...Marchhorn..


Published by MaeNi , 13 January 2014, 20h40.

Region: World » Switzerland » Tessin » Bellinzonese
Date of the hike:12 January 2014
Mountaineering grading: PD-
Ski grading: D-
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   I   Gruppo Pizzo San Giacomo   Gruppo Grieshorn   Gruppo Basodino 
Height gain: 1650 m 5412 ft.
Height loss: 1650 m 5412 ft.
Access to start point:PW bis All'Acqua

Ja...der Skitourenwinter 2013/14 kommt nicht so recht in die Gänge...obwohl wir bereits Mitte November die ersten Skitouren unternehmen konnten, steht es mit der Schneelage derzeit nicht gerade zum besten. Auf der Alpennordseite zumindest. Im Süden, also ennet dem Gotthard, ist das etwas anders. Einmal vom Tunnel ausgespukt, findet man sich bereits in winterlichem Ambiente wieder. Und je weiter man ins Valle Bedretto kommt, desto tiefer landet man im Winter, so wie er sein sollte...Schnee, Schnee und nochmals Schnee.

Und da eben dieses Valle Bedretto von uns zuhause aus innert nützlicher Frist zu erreichen ist, stehen auch wir und SchmiGno heute früh auf dem Parkplatz in All'Acqua und rüsten uns für eine Tour aufs Marchhorn. Noch ist es friedlich, erst ein gutes Dutzend Tourengänger macht sich bereit, um in den fantastischen Tag zu starten.

Auf harter aber griffiger Spur geht es hoch zum Passo San Giacomo...schattige Angelegenheit, aber die leuchtenden Gipfel rundherum entschädigen für die fehlende Sonne. Am Passo ein Schluck Tee...Ziel Marchhorn immer noch in der Peilung...man könnte ja auch auf die andere Seite abzweigen und das Helgenhorn besuchen...es wäre wohl der sonnigere Aufstieg.

Wir erreichen die Sonne erst auf der Bocchetta die Val Maggia.....aaahhh...tut das gut...und dann diese Aussicht auf den Basódino...einfach herrlich! Wir lassen uns erst einmal nieder, um zu Pausieren und uns zu stärken....und natürlich, um nochmals einen Blick in die Karte zu werfen...schliesslich wollten wir ja heute den Abzweiger nicht verpassen...praktischerweise hatte eine Gruppe SACler das gleiche Ziel und bestätigte uns mit gut angelegter Spur dann auch gleich den richtigen Weg. Merci beschtens.

Fast zu gut gestärkt machten wir uns also auf den Weiterweg...die Hänge hoch zum Passo dei Matörgn sind teilweise etwas abschüssig, gut besonnt und an exponierten Stellen ist die Schneedecke sehr dünn bis gleich null...Haare lassen heisst es für die Felle.

Vom Passo dei Matörgn ist es dann nur noch ein Katzensprung bis zum Skidepot am Marchhorn. Zum Schluss noch eine kurze, einfache Kraxelstelle (raushauen sollte es einen aber trotzdem nicht) und schon steht man auf dem Gipfel und geniesst ein absolut geniales Panorama. Es herrscht schon reger Betrieb...Bombo und orome sind ebenfalls da. Sie sind über die Bocchetta die Formazzora gestiegen und wollen anschliessend canalisieren. Wir machen noch die Bekanntschaft mit Kurt - ein Fan unseres Filmschaffens. Viele Grüsse an dieser Stelle - leider klappt es aufgrund zweier technischen Pannen diesmal nicht mit einem Film...aber wir hätten in etwa 500 Einzelbilder im Angebot....

Wir machen uns auch schon bald an den Rückweg zum Skidepot. Schliesslich lockt eine tolle Abfahrt über den Ghiacciaio di Cavagnöö...und sie ist wirklich toll, die Abfahrt....wunderbarer Pulver inklusive Unterlage...ein Genuss!

Nach vielen freudebereitenden Schwüngen stehen wir unterhalb der Bocchetta di Formazzora....von hier sieht das nach einer halben Weltreise aus...aber das täuscht zum Glück...schweisstreibend war es aber trotzdem, ist die Flanke doch ordentlich besonnt. In der Bocchetta oben werden ein letztes Mal die Felle abgenommen, die letzte Abfahrt wartet...kurze Passagen sind steil...zwischen 35 und 40 Grad...aber die Verhältnisse sind gut und die Abfahrt macht richtig Spass....ok...ein paar Steine lauern auch hier....

Der Pulverspass geht auch noch weiter...bis zum Erreichen der Waldgrenze...ab hier dann Staudenfahren. Wobei auch hier die Verhältnisse gar nicht so schlecht sind. Zwar ist vieles zerfurcht, aber immer noch gut fahrbar. Am Schluss fast pistenähnlich zurück zur Strasse und zum Auto. Inzwischen ist der Parkplatz brechend voll...im Laufe des Tages wurde wohl jede Ecke als Parkmöglichkeit genutzt.

Fazit:
Ein gelungener Tag - Prachtswetter und gute Schneeverhältnisse gepaart mit flotter Begleitung - was will man da mehr? Eigentlich nur mehr solche Tage... :-)

SLF:
Mässig ab 2000m, Expo W - N - E - SE

Hike partners: MaeNi, SchmiGno


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD- D
15 Jan 11
Marchhorn 2962m · Bombo
PD- D
D+
T4 PD- I
14 Aug 14
Pizzo Marchhorn · Califfo
PD
2 Mar 13
Marchhorn · stellino

Comments (8)


Post a comment

tignoelino says: Marchhorn
Sent 13 January 2014, 21h28
Molto contento dell' incontro!!
Complimenti a Voi, ed alla prossima!!
roby

MaeNi says: RE:Marchhorn
Sent 14 January 2014, 09h45
Grazie, altrettanto!!
Ciao
Nicole und Marcel

kch says: toll
Sent 14 January 2014, 00h31
Einmal mehr: toll eure Bilder (auch ohne den obligaten Film)
Es war auch wirklich toll, gestern. Der Fan von MaeNis Filmen (Kurt)

MaeNi says: RE:toll
Sent 14 January 2014, 09h42
Danke Kurt und herzliche Grüsse!
Allzeit gute Touren!
Nicole und Marcel

bigblue says: Nicole-Marcel-super
Sent 14 January 2014, 11h59
Ciao Nicole e Marcel......
conosco bene la zona e anche il Marchhorn:-)......zone di casa.......
Complimenti per il report, le foto sono perfette così come il vostro stile-stiloso in discesa......siete Super!
Pia

MaeNi says: RE:Nicole-Marcel-super
Sent 15 January 2014, 10h06
Grazie infinite Pia!

ahh...che belle zone di casa! Poco meno la nostra Muotathal ;-)

Buone gite a te!
Ciao
Nicole e Marcel

Fraroe Pro says:
Sent 14 January 2014, 20h11
Super Tour mit traumhaften Bildern
HG Franz / Rösly

MaeNi says: RE:
Sent 15 January 2014, 10h06
Danke Euch! Bis bald, GlG
Nicole und Marcel


Post a comment»