Schweizersbild


Publiziert von ossi , 26. Juni 2008 um 21:23.

Region: Welt » Schweiz » Schaffhausen
Tour Datum:25 Juni 2008
Klettern Schwierigkeit: VIII (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SH 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Bhf Schaffhausen, dann mit Bus bis ins Schweizersbild. siehe auch meine anderen Berichte dazu

Nach zwei Berichten zum Klemmkeilelegen und Technoklettern nun der offizielle, vollständige Bericht zum Klettergebiet:

Der Felsen im Schweizersbild bei Schaffhausen ist etwa 15m hoch und bildet ein Halbrund. Viele der Klettereien sind senkrecht bis überhängend, einige Routen führen entlang breiter Risse, Einbuchtungen und Vertiefungen in die Höhe. Insgesamt herrscht tendenziell athletische Kletterei vor, wobei auch Passagen mit feinen Leisten und kniffligen Stehproblemen zu bewältigen sind; insgesamt ein abwechslungsreiches, kleines Klettergebiet über kindersicherem Grund und geschützt durch ein kleines Wäldchen. Die Klettereien sind teilweise etwas abgespeckt, was angesichts der guten Erreichbarkeit auch kaum verwundert. Wirklich störend fand ich das aber nicht.

Schwierigkeiten: An beiden Enden des Felsens findet man zwei Fünfer Routen, dazwischen zwei Sechser und einige Klettereien zwischen unterem siebten und oberem siebten Grad. Der ganze Rest reicht dann von acht bis zehn plus und ist komischerweise nicht abgespeckt ;) Teilweise sind die Klettereien so nah beieinander, dass man sich seiner Route nicht immer ganz sicher ist und sich fragt, ob diese oder jene Leiste nun noch dazu gehört oder nicht (liebe Güte, so denken nur die Hallenkletterer ;)) Gesamthaft bietet das Schweizersbild neunzehn Routen in steilem Kalk.

Literatur: Kletterführer Schaffhausen von U. Waldispühl. Am ehesten kriegt man den in der Kletterhalle Aranea in Schaffhausen oder fragt da mal nach. Die Routen im Konkreten:

Mr. Mojo risin Variante (6a+, on sight): Links hält man sich an Rissen fest oder drückt die Hand an Seitgriffe, rechts bieten Schüppchen und Leistchen Halt.

Ä bitzli träume (5b, on sight): Links und rechts hält man jeweils eine breite Schuppe, die Füsse stehen auf feinen Leisten.

Espresso (6c+, Rotpunkt): auf einen leicht überhängenden Einstieg folgt eine feine Platte mit Käntchen, der Schluss ist wieder steiler und die Griffe gut. Hier war ich teilweise unsicher, ob ich wirklich richtig lag.

Bernds Alptraum (7a, frei durchgestiegen, Rotpunkt am 11. Juli 08): ausgezeichnete, steile Route. Zuerst kommt ein Riss, dann ein weiter Zug an eine Kante, der an guten Griffen einige Züge lang gefolgt wird. Nun gilt es hineinzuqueren in die leicht überhängende Wand, um sich schliesslich in ein Rissystem mit tollen Schuppen zu retten. Der Rest ist geschenkt. Dies war mein erster Achter, den ich flüssig geklettert bin. Eine RP-Begehung steht noch aus.

On sight und Rotpunkt sind etwas geschummelt, da ich von oben gesichert war und mit Seilklemme geklettert bin....der Samichlaus nimmt mir das hoffentlich nicht böse....

Tour im Alleingang


Tourengänger: ossi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

VIII+
VII
I
I
22 Jan 08
Basteln mit ossi · ossi

Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

Bombo hat gesagt: heiteres basteln mit onkel ossi
Gesendet am 27. Juni 2008 um 00:16
sali ossi

gratuliere dir zu deiner höchstleistung in der kletterwand - ne 8er tour ist und wird wohl immer ein traum bleiben - vielleicht verrätst du in deiner bastelstunde mal das erfolgsrezept :-)

mach auch weiter mit deinen berichten - die sind jedes mal ein wahrer genuss - wie übrigens auch deine fotos!

supi! lg, bombo

ossi hat gesagt: RE:heiteres basteln mit onkel ossi
Gesendet am 27. Juni 2008 um 06:41
Danke. Ich könnte ja mal eine "bombostische Origami-Bastelstunde" organiseren. Thema: Keile-Falten und Seile Drehen aus Papier;)

Wie gesagt: Eine Begehung der Route ohne Pause steht noch aus. Immerhin ging es aber recht "leichtfüssig".

Beste Grüsse und viel Glück auf Deinen schlumpfigen Bombotouren
ossi

klettermax hat gesagt: RE:heiteres basteln mit onkel ossi
Gesendet am 6. Februar 2011 um 16:40
HI leute hab da mal ne frage undzwar hab ich gehört des es am schweizerbild ne 8a hat kann jemand dazu was sagen
ob sie lohnenswehrt is
oder sehr überhängend (wäre bevorzugt)

ossi hat gesagt: RE:heiteres basteln mit onkel ossi
Gesendet am 14. März 2011 um 16:45
Hi Klettermax

Sorry, sehe Deine Frage erst jetzt: Es gibt zwei Routen in dieser Schwierigkeit. Eine heisst "Diplom" und ist am Einstieg angeschrieben, die andere heisst "Last Poem". Beide Routen hängen über und als "Griffe" stehen Dir Löcher und Leisten zur Verfügung.

Der Überhang ist nicht so gewaltig steil, dafür aber die Griffe sehr klein. Ob die Touren lohnend sind, kann ich Dir nicht sagen; ist leider noch nicht ganz meine Liga

Gruss
ossi


Kommentar hinzufügen»