Schwarzhorn 2928m


Publiziert von markom , 15. Juni 2008 um 16:29.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:14 Juni 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 8:30
Aufstieg: 2360 m
Abstieg: 2360 m
Strecke:ab Grindelwald Grund,Weidlibar,Rasthysi,Waldspitz,Bachalpsee,First,Schwarzhorn,Große Scheidegg

Eine bike & hike-Tour vom Feinsten, schon laange geplant und öfters versucht. Los gings in Grindelwald, mit der Hoffnung im Gepäck,dass das Wetter besser wird. die Fahrstraße hoch in Richtung Bussalp, bei P1400 dann Abzweig nach Waldspitz. Hier endet die Fahrstraße und geht über in eine breite Schotterpiste, bis Bachläger bei ca 2000m. Hier Schuhe wechseln und in gemütlicher Steigung das bike schieben  bis zum Bachalpsee. Leider ist die Sicht alles andere als grandios. Es zieht sich immer mehr zu. Ziemlich frisch pfeift es durch die dünne Radhose. Schafskälte... Nach nem Keks gehts weiter über die breite Schotterpiste zur Station First, vorbei und bei P 2084 das Rad deponiert.  Flott gehts den Grashang hinauf zur Liftstation Chrinnenboden. Über meist gut tragenden Schnee  gehts den Hang hoch, die Sicht mittlerweile völlig im Eimer, einen kleine Bogen nach rechts und schwupps...stand ich vor der Wand. Schon ein wenig gruselig wenn aus dem Nebel plötzlich etwas großes,hohes Schwarzes auftaucht. Schon der Grat ?? Jawoll.. Und die komischen Sendemasten dort kannte ich noch vom letzten Mal und sagten mir dass ich schon zu hoch war.  Aber egal, die beste Rinne rausgesucht,den Pickel zur Hand und Sport frei. Abseits des Normalweges zeigt sich die ganze Brüchigkeit des Schwarzhorns.die Schieferplatten hängen alle nur lose irgendwo rum. Nach ca 30hm Tütelei angekomen auf dem Südgrat, gings noch recht geschmeidig weiter hoch immer dem breitenGrat entltlang zum Gipfel. Die Aussicht von hier stellte ich mir nur vor, die muss grandios sein... Runter gings dann im Blindflug die normale Route,wobei im Nebel alles ein wenig anders aussieht,ein kleiner Versteiger führte mich noch in ein unfreundliches Couloir,also wieder hoch, Blick aufs GPS, und bald meine Spur wieder gefunden,juchhei. Schon eine spannende Sache,wenn man denkt man kennt sich aus in der Gegend und plötzlich im Nebel steht mit 1m Sicht. Der Rest war entspannt, zum bike, über Grindel-Oberläger zur Großen Scheidegg und heidewitzka hinab nach Grindelwald. 1A Rundtour gewesen mit ganz besonderer Stimmung.
bike: ca 1400hm, 4h45 brutto, ca 40km
hike: ca 960hm, 3h45 brutto  

Als Anhang hab ich mal ein paar Bilder von dieser Gegend vom letztenJahr September . Quasi als Kontrastprogramm was man von hier eigendlich für einen weltklasse Ausblick hat.

Tourengänger: markom

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4 L
5 Okt 09
Schwarzhorn 2'928m · saebu
T4
12 Okt 08
Schwarzhorn 2928m · Cyrill
T4 WS
30 Aug 08
Schwarzhorn 2927.7m, Klettersteig · bulbiferum
T4
WT4
18 Feb 07
Schwarzhorn 2928m · akka

Kommentar hinzufügen»