Vom Safrandorf Mund nach Chiematte-Licke; inklusiv etwas Botanik und Zoologie.


Publiziert von johnny68 Pro , 24. Mai 2008 um 20:12.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:23 Mai 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Mund - Alp Brischeru - Bättchrizji - Chiematte-Licke und zurück
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Postauto Brig - Mund
Unterkunftmöglichkeiten:in Brig oder Mund

Start dieser Nachmittagstour war das Safrandorf Mund (1188m). Dieses Dorf liegt auf der Sonnenseite des Rhônetals bei Brig. Über blühende Matten mit einer grossen Pflanzenvielfalt steigt man an. Den ganzen Weg begleiteten mich schöne Schmetterlinge. Eine Homepage, die solche zeigt, ist  www.natur-schmetterlinge.ch 

Man erreicht nach rund 1 Stunde den Waldrand. Weiler wie Tähischinu, Dichtuhüs, Roosse, Meinimatte und Sättle liegen am Weg. Durch den Tannen- und Lärchenwald geht es danach steil bergan. Nach 2 Stunden erreicht man die Alp Brischeru (2020 - 2057 m). Dann geht es  1/2 Stunde meistens weglos weiter nach  Bättchrizji (2174 m), wo ein grosses Kreuz steht, das man vom Dorf Mund aus sieht. Von diesem Kreuz bzw. den dahinter liegenden weiteren Hügeln sieht man das ganze Oberwallis und die Walliser Alpen von der Blinnenhorngruppe bis zur Bella Tola. Danach weiter hinauf zur Chiematte-Licke, von wo aus man nach Nordosten hinunter ins wilde Gredetschtal sieht, wo sich zuhinterst das Nesthorn (3821 m) befindet. Der Abstieg erfolgt von der kleinen Kapelle auf der Alp Brischeru direkt durch den Wald hinunter nach Mund.

Tourengänger: johnny68

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»