Im Buschwindröschenwald und in der Hallerniederung unterwegs


Publiziert von Alpenorni Pro , 26. April 2013 um 19:54.

Region: Welt » Deutschland » Norddeutsches Tiefland
Tour Datum:13 April 2013
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: D 
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Für Eilenriede : Kantplatz Für Bockmer Holz : Messe/Ost oder Wülferode Für Hallerniederung : Gestorf

Hier einige Eindrücke von mehreren Wanderungen, die ich bei Hannover und in der Hallerniederung unternommen habe.
Endlich hat der Frühling nun die Welt zurückerobert, Schluss mit grau und kalt und nass.
Als Naturfreund braucht man gar nicht weit von Hannover wegzulaufen : Die Eilenriede, Hannover`s Stadtwald, zählt zu den schönsten Buschwindröschenwäldern, die es gibt. Jetzt im April ist der ganze Laubwald mit einem weissen Sternchenteppich unterlegt, dass es von weitem aussieht, als hätte es doch noch mal geschneit. Dazu gesellen sich die gelbe Anemone, Scharbockskraut, Lerchensporn und Schlüsselblume. Ein herrlicher Anblick, doch nur für kurze Zeit.
Ebenso ist das Böckmer Holz im Frühjahr zu empfehlen. Nahebei kann man bei der Gelegenheit sogar noch einen "Hunderter", den Kronsberg (118m), mitnehmen (Weitsicht !).
Als Drittes hier noch  ein paar Bilder von einer Wanderung durch die mir recht lieb gewordene Hallerniederung, ca. 30km südlich von Hannover, an der Pforte zum Leinebergland gelegen.
Infos zu dieser auch ornithologisch teils sehr interessanten Ecke : Hier !

Tourengänger: Alpenorni

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»