Zürich - Schnebelhorn 1292m


Publiziert von MunggaLoch , 1. März 2008 um 17:24.

Region: Welt » Schweiz » Zürich
Tour Datum: 6 Februar 2005
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT1 - Leichte Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: Zürcher Oberland   CH-SG   CH-ZH 

Aus: der höchste Punkt von jedem schweizer Kanton... von www.MunggaLoch.ch... dort sind auch noch ein paar Bilder mehr...

Wieder versprach der Wetterbericht einen Tag mit Sonnenschein, oben blau und unten später dann auch mal blauer... Um 8 Uhr Morgens sah es auf den LiveCams noch nicht so nach diesem blauen Tag aus. Als wir aber langsam ins "Gebirge" kamen, riss auch der Himmel etwas auf!

Berg
Das Schnebelhorn ist gut versteckt auf der Grenze zwischen St. Gallen und Zürich. Man kann jedoch bis sehr weit nach oben fahren. Im Sommer sogar bis zum Restaurant Tierhag. Es ist auch eher ein Hügel, als ein Berg. Aber immerhin der höchste Züricher!

Route
Von der Route gibt es diesmal kein Foto. Eigentlich sieht man sie auf dem oberen Bild. Wir sind im Gegenuhrzeigersinn auf das Schnebelhorn gelaufen. Also vom Tierhag nach rechts, dann auf dem Grat nach oben und über den linke Teil wieder hinunter zum Tierhag. Das Auto parkierten wir in Hinter-Stralegg. Gäste vom Restaurant Tierhag dürften aber hinauffahren. Im Winter ist dies jedoch nur mit gewisser Vorsicht und Allradantrieb zu empfehlen.

Gipfel
Auf diesem Gipfel ist auch nicht vermerkt, dass dies der höchste Punkt des Kantons Zürich ist. Aber immerhin hat es einen Wegweiser, auf dem steht, dass man auf dem Schnebelhorn steht und wie hoch es ist. Hier hatte es zum ersten mal auf unseren Gipfeln viele Leute. Eine richtige Volkswanderung. Ich möchte mal nicht wissen, wie es hier im Sommer zu und her geht! Allerdings fehlt ein Bänklein zum Verweilen. Übrigens ist nicht alles so schief auf dem Schnebelhorn wie es auf dem Foto scheint. Nur das Foto ist schräg. Aber das liegt nicht an mir, sondern am Tourist-Fotograf! Und das ist das besste der drei Fotos, die sie gemacht hat ;-)

Aussicht
Die Aussicht war genial! Gegen Osten ist markant der Säntis zu sehen. Im Südwesten sieht man die Mythen. An ganz klaren Tagen könne man von hier bis in die Berner Alpen sehen (Eiger, Mönch und Jungfrau). Dafür hats aber doch nicht ganz gereicht heute.

Besonderes
- super Aussicht!
- leider kein Bänkli auf dem Gipfel
- viele Leute oben


Tourengänger: MunggaLoch

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»