Wissberg


Publiziert von Delta Pro , 21. Februar 2008 um 08:53.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:10 Februar 2008
Ski Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-OW   CH-UR 
Zeitbedarf: 5:15
Aufstieg: 1150 m

Anspruchsvolle, einsame Tour in der wilden Engelberger Skiarena.

Engelberg – Eldorado für steile Skiabfahrten im Schatten der Gipfelriesen Spannort und Titlis. Ums Skigebiet von Engelberg gibt es unzählige lohnende Varianten und Skitouren; die bekannteste davon ist die Titlis-Rundtour. Einsamer und ruhiger hingegen geht es an den Südflanken des hinteren Engelberger-Tals zu. Mit der Fürenalp-Bahn erreicht man bequem, den breiten und durchgehend steilen Südhang des Wissberges – ein anspruchsvoller Skitouren-Gipfel wie aus dem Bilderbuch. Normalerweise geniesst man die Firnabfahrt durch die Südhänge des Wissberges. Man kann sich jedoch auch auf versteckten Pfaden weiterkämpfen...

Um halb neun mit der ersten Bahn auf die Fürenalp. Das ist im Hochwinter eher zu früh, da die Südflanke des Wissberges, dann noch pickelhart ist. Aufstieg über anfangs mässig steile Grasflächen bis zum Klettergarten auf rund 2300 m.ü.M. Unglaublich, wie stark hier der Schnee schon weggeschmolzen ist! Anschliessend gegen links an den Kamm und steil weiter hinauf gegen den Gipfel. Die Hangsteilheit ist durchgehend im Bereich von 40° und erfordert entsprechende Lawinenverhältnisse. Wir haben die Skis mehrfach gebuckelt und sind zu Fuss aufgestiegen. Schliesslich mit den Skis bis auf den aussichtsreichen Gipfel des Wissberges.

Die Überschreitung des Wissberges ist nur anzuraten, wenn man das Gebiet kennt. Ein heikler Lawinenhang (oft eingeblasen, unten abbrechend) wird gequert und über eine rund 30 Meter hohe, senkrechte Leiter geht’s weiter. Es folgt eine traumhafte Abfahrt durch stiebenden Pulver, ein Gegenaufstieg durch ein idyllisches Tälchen bis knapp 2600 m.ü.M. und schliesslich eine berauschende Steilabfahrt nach Engelberg. Diese ist sehr abwechslungsreich und weist mehrere Passagen über 40° Grad auf. Die Orientierung ist besonders im oberen Bereich und unterhalb von 1500 m.ü.M. nicht ganz einfach. Wir kommen mit einigen Tragpassagen im steilen Wald und einem breiten Lachen auf dem Gesicht unten an.

Tourengänger: Delta

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 II
T4 SS-
T4
25 Nov 06
Wissberg (2627m) · Omega3
T5 II
T4
10 Okt 10
Wissberg · MaeNi

Kommentar hinzufügen»