Gratwanderung rund um die Fideriser Heuberge


Publiziert von RainiJacky , 9. September 2012 um 20:14.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum: 8 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:00
Aufstieg: 900 m
Abstieg: 900 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:mit PW bis Fideriser Heuberge
Kartennummer:LK 248 Prättigau 1:50'000

Gratwanderung mit Tiefblick in die umliegenden Täler der Fideriser Heuberge

Das schöne Wetter musste ausgenutzt werden - so machten wir uns zu Viert auf den Weg, die Fideriser Heuberge auf dem Grat zu umwandern. Von den Heubergen - end of Strasse - stiegen wir quer Feld auf, direkt auf die Glattwang. Hier öffnete sich der Weitblick ins Rheintal, Churfirsten, Rättikongebirge und nicht zuletzt ins Varnezatobel, wo sich gegen 100 Hirsche (leider auf weite Distanz) in der Morgensonne im Wildschutzgebiet sonnten. 

Anschliessend marschierten wir auf gut gekennzeichneten Weg auf dem Grat weiter bis Hinteregg. Via Arflinafurgga stiegen wir hoch auf dem steilen Grat bis zum Mattjisch Horn, wo wir unsere Mittagspause machten. Hier genossen wir die Weitsicht gen Süden und hatten herrliche Sicht ins Schanfigg, Arosa und das Fondei.

Nach einer ausgedehnte Pause schlossen wir unsere "Gratrunde" ab, indem wir bis kurz vor das Strassburger Fürggli wanderten und dann direkt zum Cluster Seeli abstiegen. Das Erwähnenswerte an dieser Tour ist, nach jedem kleinen Gipfel öffnet sich eine tolle Sicht in ein neues Tal zur "Rechten" und zur "Linken" lagen uns immer die Heuberge zu Füssen. Eine tolle Tour mit abwechslungsreichen Gelände im Bereich T2/T3.

Tourengänger: RainiJacky


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»