Chli Bielenhorn via Schildkrötligrat


Publiziert von Sherpa , 21. August 2012 um 20:38.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:18 August 2012
Wandern Schwierigkeit: T3+ - anspruchsvolles Bergwandern
Klettern Schwierigkeit: 4+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Aufstieg: 510 m
Abstieg: 510 m

Von Hanibal, Nixen, Schildkrötli und Bielenhörner

Nein das ist kein Märchen. Es gibt sie alle!

Auf dem Hanibal gibt es sogar eine Bushaltestelle. Nur warten auf den Bus kann man lange.

Bevor wir unser *Galenstock 3586m via Südostgrat Projekt durchziehen, kletterten wir uns am Vortag hier am Schildkrötligrat etwas ein.

Als wir zum Fukapass anreisten, war es gerade mal 11.00 Uhr. Vom Furkapass wanderten wir zur Sidelenhütte hoch. Als wir ankamen, war es gerade 12.00 Uhr. Also verpflegten wir uns mit einem feinen Nudelsalat und machten uns anschliessend auf in Richtung untere Bielenlücke.

Etwas unterhalb des Nixen verliessen wir den Weg und machten uns über Blöcke auf zum Einstieg in die Route "Schildkrötengrat".

Hier vielfach über den Grat einfache Kletterei zum Chli Bielenhorn.

Den Abstieg machten wir über die untere Bielenlücke, bei welcher wir viele schöne Kristalle fanden.
Angekommen an der Sidelenhütte machten wir Rast und konnten einem Rettungseinsatz der REGA am Furkahorn zusehen.


Tourengänger: Sherpa

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»