Sidelenhorn 3217m


Publiziert von markom , 5. November 2007 um 20:05.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 3 November 2007
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR   CH-VS 
Zeitbedarf: 9:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:ab Belvedere,Rhonegletscher,Sidelenhorn

Grandiose Rundtour im Rhonegletschergebiet. Obwohl dieses Hornli im Vergleich zu seinem nördlichen Nachbar,dem massigen Galenstock, eher lachhaft aussieht, war trotzdem alles dabei, um zufrieden wieder @home zu fahrn. Ein wenig Gletschertrekking, steile Schnee/Geröllfelder, a weng luftig ausgesetzte Blockkraxelei zu 2 Hornlis, weltklasse Panorama fast ringsherum, schönes Firnfeld, nen unbekannten Abstieg über ziemlich steilen Gletscherrest, ein bisschen Nervenkitzel beim Abstieg über völlig nervöses Schuttfeld zum Rhonegletscher und zu guter Letzt  war das Wetter auf unsrer Seite. Was will man mehr.?  Das Tageslicht komplett ausgenutzt. Der Galenstock war zwar ursprünglich geplant gewesen, aber ein klitzekleiner Orientierungsfehler leitete uns nicht zum Galensattel sondern zum besagten Horn direkt südlich gelegen. Weil die Zeit eh schon knapp war, ging es noch aufs Sidelenhorn und dann durch die Lücke direkt zum Rhonegletscher hinunter. "Einfach" dem Bachlauf folgend.Aber der Gletscher kommt ewig nicht näher. 3 Kreuze habe ich gemacht als wir endlich den letzten Schutthang hinter uns hatten. Brocken jeder Größe gingen bei der kleinsten Berührung ab wie die Feuerwehr, sehr imposantes Schauspiel, jedenfals wenn mans von oben sieht.....

Anhang: die Gehbedingung auf dem Rhonegletscher schien mir ideal.

Liebe Grüße to Nathalie


Tourengänger: Naesi, markom

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS
14 Jan 11
Chli. Bielenhorn 2940m · Pere
T4 WS II
14 Aug 12
Sidelenhorn · Nobis

Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

ninu hat gesagt: Steinschlag
Gesendet am 6. November 2007 um 10:16
Dieses Gebiet ist bekannt für anständigen Steinschlag. Beim Abstieg von einer Galenstocküberschreitung im Herbst rumpelte es dauernd aus den Felshängen am Sidelenhorn. Sprints hinter grosse Steine gehörten dazu.

Fenek hat gesagt: Sidelenhorn
Gesendet am 6. November 2007 um 12:42
ich bin heuer auf den Galenstock und habe mir vom Sattel aus ebenfalls den Grat zum Sidelenhorn hinauf angeschaut. Schien mir verlockend, wir können uns ja nöchstes Jahr die Tour teilen, ihr biegt nach links ab und ich nach rechts.... :-))

Die Moräne am Rhonegletscher ist wahrlich eine "bewegende" Sache, das habe ich vor einem Jahr merken müssen. Es gibt aber ein recht gutes Weglein das vom Rhone- zum Galengletscher führt.

origineller Bericht, danke!

markom hat gesagt: RE:Sidelenhorn
Gesendet am 7. November 2007 um 21:28
Genau das Weglein haben wir gesucht und nicht gefunden,bzw wir folgten einen Pfad der aber zu 3 Minihütten führte.und dort war es schon zu spät wieder hinunter zum Sattelweg zu gelangen.Aber das machte alles nichts, oben wartete ja auch irgendein Gipfeli zum Panoramakucken. Und der Galenstock steht nächstes Jahr höchstwahrscheinlich immer noch...
Beste Grüße aus Basel


Kommentar hinzufügen»