Montalin 2266m


Publiziert von GingerAle , 18. Januar 2012 um 18:38.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Schanfigg
Tour Datum:15 Januar 2012
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m

Mit seinen südexponierten Hängen ist der Montalin winters nicht immer erste Wahl, aber an einem kalten Wintertage wie heute gerade recht. Von Calfreisen gelangt man zum Weiler Balnettis und hält von dort auf den Grat zu, welcher vom Gomser Chopf herunterführt . Erst geht's etwas links, dann rechts des Grates hinauf zu den Hütten. In einem weiten Bogen gelangt man zum Gipfel.
Der Wärmeeinbruch nach dem grossen Schneefall hat an den Südhängen des Montalin ganze und vor allem eindrückliche Arbeit geleistet. Riesige Gleitschneelawinenkegel, messerscharfe Anrissstellen, gewaltige Blöcke und Spalten verleihen der Landschaft einen hochalpinen Charakter, wären da nicht verräterische Grasnarben.
In den Gipfelhang liessen sich mit ziemlichem Kraftaufwand noch ein paar schöne Linien zeichnen, danach wurde es ein ziemliche Umtreterei.

Tourengänger: GingerAle


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS- WT2
24 Apr 10
Montalin · hemmi88
WS+
14 Dez 09
Adrena- am Montalin... · Polder
T4-
T3
26 Aug 07
Montalin 2266 · Rico
T3

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

2Cool4You hat gesagt:
Gesendet am 18. Januar 2012 um 21:48
Schöne Tour habt ihr da gemacht. Das selbe hatte ich eingentlich auch vor.... doch sehe jeden Tag vom Wohnzimmer aus, wieviel da am Montalin runtergeht. Da habe ich das Unterfangen sein lassen ;) PS: Von Trimmis aus über die Fürstenalp ist die Tour noch schöner. Gruss

GingerAle hat gesagt: RE:
Gesendet am 18. Januar 2012 um 22:12
und es liegt noch so einiges in der Rutschpoolposition und wartet nur auf südlichere Tage

Gruss Ale


Kommentar hinzufügen»