Inneres und Aeusseres Barrhorn


Publiziert von Sesée , 21. August 2007 um 12:27.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Mittelwallis
Tour Datum:20 August 2007
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 2 Tage 7:00
Aufstieg: 1710 m
Abstieg: 1710 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Turtmann-Tal Vord.Säntum mit PW erreichbar. OeV Gondelbahn bis Unterems dann Postauto bis Gruben
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Turtmann-Tal Vord. Säntum mit PW erreichbar. OeV Gondelbahn bis Unterems dann Postauto bis Gruben

Start im vorderen Säntum bei recht schönem Wetter über Autobahnwanderweg zum Stausee. Die ersten Wolken ziehen bereits auf und es geht weiter auf sehr schönem Wanderweg Richtung Turtmann-Hütte. Zwischendurch einmal ein Regenguss und kurz darauf scheint die Sonne wieder.

Turtmann-Hütte sehr schön gelegen auf einem Felsabsatz sehr freundliche Bewirtung.

Am nächsten Morgen start bei durchzogenem Wetter. Uebers Gässi hinauf auf die Moränenschulter. Zwischendurch kann man einen Blick vom Bishorn erhaschen bevor wieder alles im Nebel verschwindet. Nicht ganz einfach Verhältnise, da bereits ab ca. 3'000 mit leichtem Schnee bedeckt. Ab dem Schöllijoch auf sehr glitschigem Untergrund aufs Innere Barrhorn. Leider keine Aussicht. Aber trotzdem schön. Uebergang zum Aeusseren Barrhorn recht heikel bei dem Schnee. Auf dem Gipfel des Aeusseren Barrhorns beginnt es zu scheien und es ist wirklich kalt.

Direkter Abstieg dann über ein sehr, sehr nasses Gässi zurück zur Hütte. Oben Schnee und weiter unten strömender Regen. Weg durchwegs markiert.

Dann bei Regen Abstieg zurück nach Säntum.

Vielen Dank Naesi für Deine Begleitung.

Super Bilder von Naesi. Merci viel Mal

 

 

 


Tourengänger: Sesée, Naesi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»