Barglen / Schiben 2669m


Publiziert von Sputnik Pro , 20. September 2010 um 18:19.

Region: Welt » Schweiz » Obwalden
Tour Datum:19 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T4+ - Alpinwandern
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Östliche Melchtaler Alpen   CH-OW 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 850 m
Abstieg: 850 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Luzern mit der Bahn nach Sarnen. Von dort mit dem Bus auf die Stöckalp und weiter mit der Gondelbahn auf die Melchsee-Frutt.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:analog Zufahrt zum Ausgangspunkt.
Unterkunftmöglichkeiten:Hotels und Ferienhäuser auf der Melchsee-Frutt.
Kartennummer:LKS 1:25000 Melchtal (Nr. 1190)

EINE AUSSICHTSREICHE SPÄTSOMMER-BERGTOUR AUF DEN BARGLEN.

Mein OW-Gipfel Nummer 112.

Der Barglen oder Schiben ist einer der höchsten Gipfel rund  um die Melchsee-Frutt. Dennoch wird er eher selten bestiegen obwohl die Route über die Hohmad ausgesprochen aussichtsreich ist und für erfahrene Alpinwanderer kein Problem darstellt. Die Tour ist sogar als offizielle Alpinroute ausgeschildert und an unübersichtlichen Stellen bestens blauweiss markiert.
Man folgt dem unmarkierten Pfad von der Melchsee-Frutt (1902m) unter den Felsen vom Bonistock und Tannenschild entlang und gelangt so zum Pass Chringen (2152m). Hier weist einem ein blauer Wegweiser den Weg zum Barglen. Über den Gratbuckel Gross Hohmad (2306m) erreicht man, stets  über Weidehänge den Wegspuren folgend, den plateauartigen Gipfel der Hohmad (2441m). Auf der Hohmad beginnt die alpine Route bei der man zuerst über den Hohmad Nordostgrat in den Sattel P.2407m absteigt. Dabei muss an einigen Stellen ausgesetzt etwas abgeklettert werden (T4; Fels I bis I+). Vom Sattel steigt man danach zirka 30 Höhenmeter in Richtung P.2490m auf bis man nach Norden ein kleines Plateau queren kann (auf Markierungen achten). Auf der anderen Seite steigt man über Karstgelände mit kleinen Felsstufen bis in die Geröllrinnen nördlich der Chli Hohmad (2491m) ab (T4-; Fels I). Über eine mit einem Drahtseil gesicherte Querung und eine Platte gehts es danach über eine Steilstufe oberhalb der Barglenchäle (T4+; Fels I+). Nun sind die schwierigen Stellen überwunden und man quert über Geröll hinüber zum Sattel P.2425m nordöstlich der Chli Hohmad. Über einen breiten Rücken (Geröll-, Schutt-  und Karstflächen) erreicht man, zuerst und zuletzt etwas steiler, den Gipfel mit dem grossen Kreuz.

Genaue Route: Melchsee Frutt - Melchsee - Felsenweg unter Bonistock - Chringen - Gross Hohmad (P.2306m) - Hohmad (P.2441m) - P.2407m - Nördl. Umgehen Chli Hohmad - P.2425m - P.2551m - Barglen / Schiben - Abstieg wie Aufstieg.


Tourengänger: Sputnik, Tobi, Lone Ranger


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T4-
18 Jul 12
Barglen · BaumannRob
WT5 S
WS II
31 Jul 10
Graustock - Barglen · ma90in94
S-
T6 III

Kommentar hinzufügen»