Chamanna Coaz - Il Chapütschin


Publiziert von MaeNi , 23. Juli 2010 um 17:21.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Berninagebiet
Tour Datum:18 Juli 2010
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Bernina-Gruppe   Corvatsch-Sella-Gruppe 
Zeitbedarf: 2 Tage
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW bis Pontresina, Pferdekutsche bis Hotel Roseg
Unterkunftmöglichkeiten:Chamanna Coaz SAC
Kartennummer:1277 Piz Bernina

Auftakt zu unserer Tourenwoche im Berninagebiet - Aufstieg zur Coazhütte und Einwärmtour auf den Chapütschin

Dieses Mal hatten wir uns die verschiedensten Ziele im Berninagebiet vorgenommen - Il Chapütschin und Piz Morteratsch als Suppe und Salat - Piz Palü-Überschreitung als Hauptgang und den Piz Bernina als Dessert. Doch wie das Leben häufig so spielt, kommt es erstens anders und zweitens als man denkt...dies sollten wir ziemlich bald wieder einmal merken...mehr dazu in diesem Bericht.

Aber zuerst mal zu unserem Start in der Coazhütte und unserer Überschreitung des Chapütschin...

Nach einer gemütlichen Kutschenfahrt ins Val Roseg machten wir uns an den Aufstieg zur Coazhütte, die der Ausgangspunkt für unsere morgige Tour sein sollte. Hier wurden wir sehr herzlich empfangen und mit einem wunderbaren Nachtessen verwöhnt, was unseren ersten Tag im schönen Bündnerland bestens abgerundet hat.

Nach einer geruhsamen Nacht starteten wir dann in aller Frühe zu unserer Überschreitung des Chapütschin, dessen Gipfel wir nach einer kurzen Gletscherüberquerung und netten Kraxeleien auf dem SW-Grat nach ca. 3.5 h erreicht hatten. Hier oben genossen wir dann bei wunderbarem Wetter die Aussicht auf unsere nächsten Ziele, bevor wir uns an den Abstieg über den Nordgrat machten, welchen wir bis zur Fuorcla Fex-Roseg überschritten haben. Anschliessend gings wieder zurück zur Chamanna Coaz, wo wir eine weitere Nacht verbracht haben.

Verhältnisse:
Durchwegs gute Verhältnisse. Hüttenweg in top Zustand. Firn am Morgen hart gefroren. Felsen auf dem SW-Grat trocken und gut zu kraxeln. Auf dem N-Grat ebenfalls trocken, aber sehr brüchige Angelegenheit.

Hütte:
Chamanna Coaz ist wirklich empfehlenswert. Wir wurden sehr freundlich empfangen und der Hüttenwart Alois kann kompetent Auskunft über die umliegenden Touren und die Verhältnisse geben. Essen gut und genug. Wer aber zum Beispiel zur Suppe oder Salat zusätzliches Brot möchte, bezahlt CHF -.50 für zwei Scheiben. Lager sind mit Duvets ausgestattet.

Fazit:
Tolle Hütte, hübsche Überschreitung im Angesicht eines wunderbaren Panoramas. Gute Einlauftour für grössere Projekte.

Tourengänger: MaeNi, SchmiGno


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 2932.gpx Roseg - Coazhütte
 2934.gpx Überschreitung Chapütschin

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS
15 Feb 04
Il Chapütschin · Delta
T3 L I
5 Jul 14
Il Chapütschin (3386m) · belvair
T3 WS II
ZS-
1 Mai 09
Il Chapütschin 3386m · Cyrill
WS II

Kommentar hinzufügen»