Leidhorn 2839m


Publiziert von bulbiferum Pro , 22. September 2009 um 22:11.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Prättigau
Tour Datum:28 Januar 2008
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 800 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Zu Fuss zur privaten Schäflerhütte bei Innersäss

Das Leidhorn liegt ganz zuhinterst im Schlappin, einem Seitental des Prättigau. Dank der kleinen Hütte, die unsere Stammsektion bei  Inner Säss hat, ist dieser Gipfel leicht an einem Tag erreichbar.

Nach der GV 08 und der am darauf folgenden traditionellen Skitour am Sonntag, die in diesem Jahr auf den Älpetlispitz führte, zogen wir, Martin, Heinz, Walti, zwei Renè's und ich am Abend hinauf zur Schäflerhütte und richteten uns dort gemütlich ein.

Am nächsten morgen machten wir uns auf zum Leidhorn. Zuerst gingen wir weiter ins Tal hinein, dann nordöstlich am Rosskopf vorbei und durch das Rüedisch Tälli hinauf zur Seetällifurgga. Der Hang unter der Seetällifurgga war ziemlich steil und wir machten deswegen grosse Sicherheitsabstände. Prompt machten sich dann auch Wummgeräusche bemerkbar und es bildeten sich Risse in der Schneedecke. Das bewies wieder einmal, dass auch Stufe 2 gefährlich sein kann. Der Hang hatte keine 40°. So stieg jeweils immer nur einer hoch, die Anderen warten auf einer sicheren Felsinsel am Rand des Hanges bis der Vorsteiger aus der Gefahrenzone war. Von der Furgga bis zum Gipfel brauchten wir dann nicht mehr viel Zeit. Obwohl es viele Wolken hatte, war die Aussicht grossartig.

Die Abfahrt war leidlich gut und Martin und René fanden ein paar schöne Hänge in die sogar ich ein paar zusammenängende Bögen in den Schnee legen konnte. Den kritischen Hang befuhren wir vorsichtshalber einzeln. Bereits um 13 Uhr waren wir wieder zurück bei der Hütte.

Tourengänger: bulbiferum

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5
T5+ L
13 Aug 11
Leidhorn · Dok

Kommentar hinzufügen»