Swissalpine "light"


Publiziert von Runner Pro , 24. August 2009 um 21:52.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum:19 August 2009
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 2 Tage
Strecke:Davos-Scalettapass-Alp Funtauna-Keschhütte-Sertigpass-Tällifurggä-Jakobshorn

Swissalpine "light" bedeutet auf den Spuren des Ultraberglaufes ohne Zeitdruck! Ich schnüre meine Trailrunningschuhe in Davos, wo ich auch mein Auto im Parkhaus "deponiere". Los geht's via Teufi zum total überlaufenen Dürrboden! Zuviele Touris - also gleich hinauf zum Scalettapass, vorbei an der Abzweigung zur Grialetschhütte (muss ich mir mal vormerken). Auf dem Scaletta ist es sehr einsam. Ausser mir und der Schutzhütte gibt es nur noch Geröll... Runter geht's zur Alp Funtauna. Der Trail ist relativ schmal und steil - für mich als Läufer ideal, für die Bikerin vor mir offenbar Grund genug das Bike zu schieben. Müsste ich ehrlich gesagt auch! Von der Alp Funtauna bin ich fast ein bisschen enttäuscht. Die Alp alleine ist keinen Ausflug wert - dafür habe die Viecher dort ihre Ruhe. Der Weg hinauf zur Keschhütte ist im Weitern nicht spektakulär aber doch recht schön.

Am zweiten Tag laufe ich dem Panoramatrail in Richtung Scaletta bis zur Verzweigung zum Sertigpass entlang. Auf dem Sertigpass lege ich einen Fototermin ein; ich fotographiere ein Wandererpäärchen und werde im Gegenzug auch fotographiert... Jetzt aber runter ins Tal, vorbei an den Grünseen nach Sertig (schönes ruhiges Dörfli). Dort entscheide ich mich für den Aufstieg zur Tällifurggä (2568m.ü.m). Dort oben bietet sich ein schöner Gratweg via Jatzhorn zum Jakobshorn an, wo ich def. wieder in die Zivilisation eintauche. Für den Weg ins Tal nehme ich angesichts der bevorstehenden drei Bike-Tage die Seilbahn und beschliesse das Lauftüürli mit einem anständigen Teller Spaghetti und einem Weizenbier...

Tourengänger: Runner

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (5)


Kommentar hinzufügen

artishokka hat gesagt:
Gesendet am 25. August 2009 um 09:35
ganz schickes türchen, und das bei bestem wetter, wird kopiert und hoffentlich im september nachgeäfft (allerdings lieber in die Gegenrichtung)...

Runner Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. August 2009 um 10:15
mmmh... die Gegenrichtung ist wohl etwas strenger wenn ich an den Sertigpass und den Aufstieg von der Alp Funtauna denke...:-))

artishokka hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. August 2009 um 10:50
gönau! 1000x lieber streng aufwärts als streng abwärts! *hat mal prächtig ge-albatrosst (am swissalpine 07 war das), seither abwärts NOCH unlieber als vorher schon*

Runner Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. August 2009 um 12:48
ja schon; ist Gelenkschonender... und auf die Fresse gehauen hat es mich bisher immer nur beim Abwärtsrennen (Swissalpine 08 am Scaletta :-)))

artishokka hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. August 2009 um 13:24
autsch!

:-)


Kommentar hinzufügen»