Wildstrubel (3243m)


Published by Pasci Pro , 22 August 2009, 14h52.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:16 August 2009
Mountaineering grading: F
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   CH-VS 
Time: 6:30
Height gain: 820 m 2690 ft.
Height loss: 1025 m 3362 ft.
Accommodation:Lämmerenhütte SAC

Nach einer erstaunlich ruhigen Nacht (trotz Full House) sind wir kurz nach Dämmerung losgelaufen Richtung Wildstrubel-Gletscher. Beim Gletscher bemerkt Gismu, dass sie Ihre Steigeisen nicht eingepackt hat und so heisst es, nochmals zurück zur Hütte. Zum Glück sind das nur 30 Minuten. Alle Gruppen wundern sich, wie schnell wir auf dem Gipfel waren und wir müssen erklären. ;-) Nach total 1 1/2 Stunden stehen wir dann ready auf dem Gletscher und spatzieren los. (T2)

Wie alle anderen starten wir auf der südlichen Seite der Moräne, obwohl Plasir Alpin die Route auf der nördlichen Seite vorschlägt. Leider verpassen wir es, frühzeitig die Moräne zu überqueren und gelangen in ziemlich steiles Schottergebiet ... voll verpennt! ;-)

Auf der richtigen Seite angelangt, steigen wir ziemlich schnell und diretissima auf Richtung kleines Plateau nördlich von Pt. 2999, während andere Gruppen vor uns eine S-Form laufen. Nach diesem Plateau gehen wir dann auch in einer leichten S-Form über, laufen Richtung Pt. 3234 und haben innert kürzester Zeit den steilsten Abschnitt (30°) gemeistert. Kurz vor Pt. 3234 nach Norden drehen und ziemlich direkt auf den Mittleren Wildstrubel Gipfel zusteuern. Dank der direkten Routenwahl und der flotten Tempo holen wir alle Seilschaften wieder ein und stehen mit den ersten auf dem Gipfel. (2h, L)

Für den Abstieg entscheiden wir uns, etwas weiter auszuholen und noch Pt. 3234 zu besteigen. Im Abstieg hat Gismu ihren ersten Spaltensturz den sie aber problemlos meistert. Für den restlichen Abstieg nehmen wir die Aufstiegsspur und sind nach rund 1 1/2 h wieder unten am Gletscher Ende. In weiteren 30 Miunten zurück zur Lämmerenhütte.  (2h, L)

Der Gletscher ist stark aufgearpert und die Spalten sind (praktisch überall... ) sehr gut erkennbar. Im unteren Teil gleicht der Gletscher mehr einem Wasserspiel - Gletscherschmelze unübersehbar.

Zurück bei der Hütte stellen wir fest, dass die Hütte wegen einer Alppredigt vorübergehend geschlossen ist. Wir gesellen uns zur Alppredigt bevor wir den Abstieg zum Gemmipass in Angriff nehmen. (1h, T3)

Tour mit Gismu.


Hike partners: Pasci

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD
5 Apr 09
Lötschenpass / Wildstrubel · xaendi
PD-
20 Jun 11
Einsamkeit am Wildstrubel · MunggaLoch
F
6 Sep 09
Wildstrubel 3244m · tenzing24
T3 F
18 Jun 09
Wildstrubel (3243) · darkthrone
F AD

Post a comment»